© Sitti_ / Getty Images

Connect & Protect

Vom Schadenregulierer zum Risikomanager

Sprechen Sie mit unseren Experten

Um Gebäude intelligent zu steuern und Schäden vorzubeugen, setzt man verstärkt Technik zur Gebäudeautomatisierung ein – zum Beispiel Sensorik. IoT-Services als integraler Bestandteil des Versicherungsproduktes haben das Potenzial, die gewerbliche Versicherung zu revolutionieren und echte Marktneuheiten hervorzubringen. Die Rolle des Versicherers wird dabei neu definiert – mit einem Leistungsversprechen, das weit vor der Schadenkompensation ansetzt. So kann der Versicherer seine Rolle erweitern und die Interessen seiner Kunden umfassend wahrnehmen: Als versierter Risikomanager, der seine Kunden berät und vor Schäden bewahrt. 

Herausforderung Leitungswasser

Deutlich wird dies bei den Herausforderungen, vor denen Erstversicherer beim Schadenkomplex Leitungswasser stehen.

Hier haben es Versicherungsunternehmen über alle Betriebsarten hinweg mit hohen Schadenbelastungen in der Gebäude- und Inhaltsversicherung zu tun.

Mit Hilfe von Sensorik können unrentable Kundenbeziehungen die sonst aufgegeben werden müssten wieder versicherbar gemacht werden.

Sensoren schützen Gebäude – und Geschäftsmodelle

Sensoren überwachen kritische Bereiche – auch außerhalb der Geschäftszeiten und unabhängig vom Personal. Dabei ist das Sensorsystem einfach und schnell zu installieren, indem man sich auf neuralgische Risikoorte konzentriert. Da das System autark arbeitet, muss es nicht langwierig in das unternehmenseigene Netzwerk des Teilnehmers integriert werden.

Sobald eine Gefahrensituation erkannt wird, erfolgt eine Benachrichtigung an unsere cloud-basierten Server. Von dort aus wird der Anwender umgehend per E-Mail und SMS über potenzielle Schäden informiert. Im Online-Dashboard können Versicherungsnehmer jederzeit den Status des überwachten Gebäudes einsehen. Der Versicherungsschutz bleibt unverändert, das Sensorsystem bietet den Versicherern und Versicherungsnehmern zusätzliche Sicherheit.

Connect and Protect Infografik Gebäude
© Munich Re

Munich Re bietet komplette Servicelandschaft

Mit der Lösung von Munich Re haben Sie Zugriff auf ein ganzes Servicepaket, das weit über die bloße Überwachung von Risiken hinausgeht. Von der Auswahl und Installation der Hardware bis zur Auswertung aller relevanten Daten bietet Ihnen Munich Re alle Voraussetzungen, um zum verlässlichen Partner und Risikomanager Ihrer Kunden zu werden.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Indem Sie durch den Einsatz von Sensoren die Schadenquote reduzieren, können Sie Prämien stabil halten, Selbstbehalte reduzieren und heute nicht versicherbare Risiken wieder versichern.
  • Sie können sich weiter ganz auf Ihre Kunden konzentrieren und gleichzeitig die Dynamik des IoT-Markts durch den Zugang zu vielen Technologieanbietern nutzen, den Unternehmen wie Munich Re mit ihrem IoT-Ökosystem gebündelt anbieten.
  • Als Risikomanager für Ihre Versicherungsnehmer schaffen Sie positive Touchpoints, bevor ein Schaden überhaupt eintritt. So schaffen Sie Mehrwert für Ihre Kunden und erhöhen die Kundenbindung.
  • Optimieren Sie Ihr Versicherungsmodell durch Data Analytics:
  • Sie erhalten Zugang zu exklusiven Daten, die aus physischen Gebäude- und virtuellen Daten zusammengeführt werden.
  • Profitieren Sie von der Analyse all dieser Daten aus einer Versicherungsperspektive, die ein bedarfsgerechtes und innovatives Produktdesign ermöglicht.
  • Mit den entsprechenden Daten- und Analytics-Modellen können Sie Ihre Risikoselektion deutlich optimieren, weil Sie Risikoprofile genauer einschätzen und eine risikoadäquate Tarifierung vornehmen können.
  • Erwirtschaften Sie höhere Margen durch eine effektive Schadenkostenreduktion.
Connect and Protect Schadenquote
© Munich Re
Wir unterstützen Sie während der gesamten Zeit – von der Auswahl der Risikoorte bis zum Rollout.
Sensoren überwachen Risikoorte in den Gebäuden Ihrer Versicherten unabhängig von Betriebs- oder Geschäftszeiten. Das System übermittelt die Sensordaten über unsere Basisstation an die Cloudplattform – ausfallsicher und unabhängig von der IT-Infrastruktur vor Ort, mit bis zu drei Jahren Batterielaufzeit im Normalbetrieb.

Unsere Connect & Protect Cloud-Plattform überwacht und analysiert die Sensordaten kontinuierlich und löst Alarme aus, falls Schäden drohen. Alle Daten sind sicher und redundant auf Servern in Deutschland gespeichert.

Versicherungsnehmer können die Daten ihres Systems jederzeit über das Connect & Protect Webportal abrufen.

Die Sensoren von Connect & Protect eignen sich zur einfachen Selbstinstallation durch den Versicherungsnehmer – bei komplexeren Ausstattungen stehen unsere Experten für die Installation zur Verfügung.
Wir stellen Marketingmaterialien bereit, um es Ihrem Vertrieb einfach zu machen, Connect & Protect an Ihre Endkunden zu vermarkten. Auch um alle Logistikprozesse kümmern wir uns vollumfänglich. 
Während der gesamten Laufzeit kümmern wir uns um den Service und Support für den Versicherungsnehmer, per E-Mail und telefonisch.
Wir bieten regelmäßiges Reporting und relevante Einblicke in die Sensordaten – maßgeschneidert auf Ihre individuellen Anforderungen.

Sie möchten mehr erfahren? Sprechen Sie mit unserem Experten!

Please enter a value.
Please enter a value.
Invalid value.
Thank you for your message. Your message has been sent to our Facultative & Corporate (F&C) team.
Something went wrong please try again!