Größer, schneller, höher: Neue Technologien erfordern anderes Risikomanagement

18.11.2014

Hochhäuser von bald 1 km Höhe, Tunnel von mehr als 50 km Länge, der Transport von feuergefährlichen Lithium-Akkus in Flugzeugen: Neue Technologien und immer komplexere Vernetzungen lassen kontinuierlich neue Risiken entstehen oder verändern diese.

München. Solche neuen Technologien mit neuartigen Risiken bringen Veränderungen für die Gesellschaft und Unternehmen. Das Risikomanagement muss sich ständig den steigenden Anforderungen anpassen. Über diese Veränderungen und notwendige Maßnahmen diskutierten auf Einladung der Geneva Association, des CRO Forums und von Munich Re Chief Risk Officer und Risikomanager führender internationaler Versicherer mit Vertretern von Aufsichtsbehörden und aus der Wissenschaft. Das Positionspapier „Pushing the limits – managing risk in a faster, taller, bigger world” der Emerging-Risk-Initiative des CRO Forums hat die wesentlichen Trends, Lösungsvorschläge und die Rolle der Versicherungswirtschaft dabei zusammengefasst. (Download: Pushing the limits – Managing risk in a faster taller, bigger world)

„Modernes Risikomanagement kann auf Erfahrungen der Vergangenheit aufbauen, muss aber neue Vernetzungen und Wirkungsketten berücksichtigen, die in der Vergangenheit so nicht existiert haben“, sagte Bernhard Kaufmann, Chief Risk Officer von Munich Re. „Versicherer haben das Knowhow, Risiken zu analysieren und Schadenszenarien zu quantifizieren. Damit tragen sie auch zur Minderung von Risiken bei. Versicherungslösungen unterstützen darüber hinaus die Entwicklung neuer Technologien.“

Anlässlich der Konferenz veröffentlichte das CRO Forum auch eine Untersuchung über die Berücksichtigung von Menschenrechtsaspekten im Risikomanagement von Versicherern. Einzelheiten hierzu und die Studie selbst sind auf dem Corporate-Responsibility-Portal von Munich Re verfügbar.

Disclaimer
Diese Unternehmensnachricht enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.