Munich Re unterzeichnet „Principles for Sustainable Insurance“ (PSI) der Finanzinitiative des Umweltprogramms der Vereinten Nationen

19.06.2012

Munich Re unterstützt neben anderen Versicherern die „Principles for Sustainable Insurance“ (PSI) der Finanzinitiative des Umweltprogramms der Vereinten Nationen, die Versicherern als Leitfaden für die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien in ihrem Kerngeschäft dienen sollen. Munich Re zählt zu den Erstunterzeichnern und wird in Anwendung der Prinzipien ihre Strategie einer nachhaltigen und langfristigen Wertschaffung gezielt weiterentwickeln und umsetzen.

Rio de Janeiro/München. Die PSI wurden in Rio de Janeiro im Vorfeld der Rio+20 Konferenz durch den Untergeneralsekretär der UN und Exekutivdirektor des UN-Umweltprogramms, Achim Steiner, vorgestellt. Entwickelt wurden sie von der Finanz-Initiative des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (United Nations Environment Programme Finance Initiative, UNEP FI). Weltweit haben Versicherer und andere Akteure der Branche im Konsultationsprozess an der Entstehung mitgewirkt. Munich Re hat sich seit 2006 engagiert und zuletzt im Vorsitz der PSI-Initiative in enger Kooperation mit der UNEP FI die nun vorgelegten Prinzipien abgestimmt.

Die PSI sollen sich als weltweit gültige, freiwillig vereinbarte Nachhaltigkeitsgrundsätze in der Versicherungswirtschaft etablieren. Mit der Unterzeichnung verpflichten sich die Versicherer, entlang der gesamten Wertschöpfungskette die so genannten ESG-Aspekte (environmental, social, governance) zu berücksichtigen; also Fragen der Ökologie, der gesellschaftlichen Verantwortung und der Unternehmensführung systematisch in die Aktivitäten mit allen Stakeholdern einzubeziehen. Gemäß den Prinzipien setzen sich die Unternehmen individuelle Ziele und formulieren konkrete Maßnahmen. Über die Fortschritte wird regelmäßig berichtet. Der Ansatz der PSI entspricht den UN-Principles for Responsible Investment (PRI) für Kapitalanlagen. Diese Grundsätze für die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten bei der Kapitalanlage hatte Munich Re 2006 als erstes Unternehmen in Deutschland unterzeichnet.

Für Munich Re unterzeichnete die PSI-Prinzipien Ludger Arnoldussen, Mitglied des Vorstands: „Versicherung wirkt per se nachhaltig, da sie Risiken bewertet und mit einem Preis versieht. Munich Re hat eine lange Tradition darin, nachhaltige und nachhaltig wirkende Produkte zu entwickeln und sich mit ihrer Risikoexpertise an der öffentlichen Debatte zu beteiligen. Es ist deshalb folgerichtig, dass Munich Re in dieser Initiative die Prinzipien für ihre Branche aktiv mitgestaltete. Bei Munich Re werden wir die PSI in der gesamten Gruppe systematisch in unsere Entscheidungsprozesse integrieren und so unser Risikomanagement weiter stärken.“ Auch bei den PSI-Prinzipien gehört Munich Re zu den Erstunterzeichnern.

Disclaimer
Diese Unternehmensnachricht enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.