dcsimg
Leben & Gesundheit

Der Doktor ist online

Munich Re hat die „Digital Doctor App“ entwickelt. Ein intelligenter digitaler Service für Erstversicherer und ein weiterer Baustein im integrierten Health Ecosystem.

18.04.2017

Gerötete, brennende Augen, Juckreiz und vermehrter Tränenfluss. Krankheitssymptome am Auge können verschiedene Ursachen haben: Reizungen, Überanstrengung, Allergien, aber auch bakterielle oder virale Entzündungen. Sie müssen unterschiedlich behandelt werden. Was tun, um der lästigen Geschichte schnell, pragmatisch und ohne lange Wege auf den Grund zu gehen?

Munich Re hat eine überzeugende digitale Antwort auf diese Frage: Die Digital Doctor App. Ihr intelligenter, auf Algorithmen basierender Fragenkatalog erfragt Symptome und gegebenenfalls Vitaldaten des Nutzers und konkretisiert auf diese Weise das Krankheitsbild. Auf Grundlage der übermittelten Daten erteilt auf Wunsch ein Arzt via Telefon, Live-Video oder Chat unmittelbar medizinischen Rat.

Zur besseren Beurteilung können weitere medizinische Dokumente (ärztliche Berichte, Laborbefunde, Röntgenbilder etc.) beigelegt werden. Bei Bedarf wird der Kunde im Anschluss an einen Facharzt aus dem Ärztepool des Versicherers übermittelt.

Aktuell wird die Digital Doctor App rund 5.000 Pilotkunden zum Test angeboten. Bei den Ergebnissen des Algorithmus handelt es sich derzeit um eine Empfehlung, die eine ärztliche Konsultation jedoch nicht ersetzen kann. Die CE-Zertifizierung der App als Medizinprodukt ist daher der nächste Schritt.  

Die Online Doktor App: Win-Win für alle Beteiligten

Mit der App verfügt der Versicherer über ein kontinuierlich aktualisierbares, mobiles Kundenservice-Tool, mit dem er den Kontakt zum Versicherten intensivieren kann. Außerdem werden über das Nutzerverhalten der App Gesundheitsdaten generiert, die Risiken für Erst-und Rückversicherer genauer modellierbar machen. Ein weiterer, langfristiger Vorteil: Die Anwendung hat das Potenzial, Kosten zu senken, weil entbehrliche Arzt-, aber auch kostenintensive Ambulanzbesuche vermieden werden können. 

Vor allem aber trifft die App mit ihrem globalen 24/7-Service die wichtigsten Bedürfnisse des Versicherungskunden: die zügige Abklärung von Krankheitsbildern und die unkomplizierte Verbindung zum Facharzt, die ansonsten häufig mit langen Wartezeiten verbunden ist. 

Das Feedback der App-Nutzer ist sehr positiv. Es macht deutlich, dass die Digital Doctor App eine neue Art der Beziehung zum Versicherten ermöglicht. Im Mittelpunkt: der Wunsch des Kunden nach einem positiven, nahtlosen Kontakt zum Krankenversicherer. 

Munich Re als Gesundheitsmanager

Die Rolle dieses Versicherers verändert sich zusehends. Moderne Technologien beeinflussen sein Umfeld, die Ansprüche der Kunden an Umfang und Qualität von Services nehmen zu. Munich Re hat diese Entwicklung im Detail verstanden und setzt auf das enge Zusammenspiel von Digital Health Lösungen, die von klassischen medizinischen Komponenten bis hin zu Lifestyle-Elementen wie Ernährungsberatung reichen. In einem Wort: Sie setzt auf ein integriertes Health Ecosystem, in dem sie als digitaler Gesundheitsmanager für Erstversicherer und Endkunden agiert.
Mit innovativen Services, wie der Digital Doctor App, die in Erst- und Rückversicherung gleichermaßen eingesetzt werden können, schaffen wir ein integriertes Health Ecosystem. Es geht also um weit mehr als den finanziellen Ausgleich bei Versicherungsfällen. Vielmehr geht es um eine smarte Verbindung von digitalen Lösungen, die die Gesundheit und den Lebensstil unserer Kunden aktiv fördern sowie das Risiko- und Kostenmanagement der Versicherer verbessern.
Christoph Wittmann
Head of Health Development
Wir verwenden Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Websites zu optimieren.

Mit der weiteren Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies dieser Website zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie Sie die Cookie-Einstellungen in Ihren Browsereinstellungen anpassen können, finden Sie in unsereren Cookie-Richtlinien.
Sie können Cookies deaktivieren, aber bitte beachten Sie, dass das Deaktivieren, Löschen oder das Verhindern von Cookies Ihre Internet-Nutzung beeinflussen wird.