dcsimg
Gesundheitsrisiken

Risikoprüfung im Wohnzimmer

Kunden, die hochsummige Lebensversicherungen abschließen, haben meist wenig Zeit. Deshalb gibt es jetzt die Möglichkeit, anstelle der nötigen medizinischen Untersuchung durch den Arzt den mobilen Gesundheits-Check zu wählen. Ein Service, der gut zu Produkt und Zielgruppe passt und auch den Versicherern einige entscheidende Vorteile bietet.

08.04.2013

Wer eine hochsummige Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchte, muss sich medizinisch untersuchen lassen. Das bedeutete für den Versicherungsnehmer bisher einen Besuch beim Arzt. Oftmals waren ergänzende Untersuchungen wie ein Belastungs-EKG nötig – eine echte Abschlussbarriere für Kunden, die meist Besseres zu tun haben, als beim Arzt im Wartezimmer zu sitzen.

Gesundheits-Check wann und wo der Kunde will

Um den Kunden den Weg zum Arzt zu ersparen und den Antragsprozess zu beschleunigen, kommt auf seinen Wunsch eine examinierte Pflegekraft nach Hause oder ins Büro. Selbst eine Untersuchung am Flughafen ist möglich. Nur durchschnittlich 45 Minuten sind für den Anamnese-Fragenbogen und die erforderlichen Laborproben nötig.

Von Munich Re normiert und qualitätsgesichert

Diesen in Deutschland und in einer Pilotregion in Österreich bisher angebotenen Medical Home Service, hat Munich Re normiert und qualitätsgesichert. Für unsere Experten aus Risiko- und Leistungsprüfung, Medizin und Recht stand dabei im Vordergrund, den Prozess des Gesundheits-Checks so zu gestalten, dass alle risikorelevanten Aspekte berücksichtigt werden und mit einem Gesundheits-Check vor Ort vereinbar sind. Dazu haben wir den erforderlichen Fragebogen so aufgebaut, dass die Anamnese schnell und ohne Missverständnisse durchgeführt werden kann. Dieser ersetzt das beim Arzt verwendete Ärztliche Zeugnis (ÄZ). Nur examiniertes Pflegepersonal mit einem bestimmten Qualifizierungsgrad darf den Gesundheits-Check durchführen. Richtlinien zur Dokumentation und ausführliche Rechtsfolgenbelehrungen wurden im Hinblick auf eine Sanktionierbarkeit von vorvertraglichen Anzeigepflichtverletzungen im Leistungsfall festgelegt. Ebenso wurden die Erfordernisse des Datenschutzes, insbesondere ärztliche Schweigepflicht und Familienanamnese, berücksichtigt. Munich Re nennt seine Weiterentwicklung M-Check direct.

Munich Re entwickelt Kostensenker EKG-Quick-Check

Bisher entschied die Höhe der Versicherungssumme, ob ein zusätzliches Belastungs-EKG notwendig ist. Hier wurde M-Check direct um einen innovativen Ansatz erweitert. Für die Entscheidung, ob ein Belastungs-EKG erforderlich ist, steht jetzt der neue EKG-Quick-Check zur Verfügung. Dieser beinhaltet eine Risiko-Matrix anhand die examinierte Pflegekraft sofort feststellen kann, ob ein Belastungs-EKG nötig ist. In diesen Fällen vereinbart die Krankenschwester in Absprache mit dem Kunden umgehend den Termin in einer kardiologischen Praxis. Dadurch bleibt der Prozess schlank und kundenfreundlich. Durch den EKG-Quick-Check kann im Vergleich zur üblichen Vorgehensweise auf eine große Anzahl von Belastungs-EKG´s verzichtet werden. Dies reduziert die Kosten bei Männern um bis zu 70 Prozent, bei Frauen sogar um bis zu 90 Prozent.

M-Check direct auf Erfolgskurs

Kürzlich wurde M-Check direct innerhalb des Fachsymposiums „Innovative Konzepte der Antrags- und Leistungsbearbeitung“ der Versicherungsforen Leipzig präsentiert und erhielt sehr positive Rückmeldungen: Höchster Servicelevel für den Kunden, geringere Untersuchungskosten, mehr Qualität in der Risikoprüfung und mehr Rechtssicherheit im Leistungsfall bei steigender Abschlussquote: Vorteile, die überzeugen. Der mobile Gesundheits-Check wurde bisher bei hohen Berufsunfähigkeits- und Todesfallsummen von Medicals Direct Deutschland GmbH unter dem Namen „M-Check direct“ und „Medical Home Service“ angeboten. Munich Re gibt M-Check direct nach einer Testphase mit seinen Kunden nun für den gesamten deutschen Markt frei. Der Service wird bereits von vielen deutschen Versicherern als zukunftsträchtig erachtet und mit großem Interesse nachgefragt.

Wir verwenden Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Websites zu optimieren.

Mit der weiteren Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies dieser Website zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie Sie die Cookie-Einstellungen in Ihren Browsereinstellungen anpassen können, finden Sie in unsereren Cookie-Richtlinien.
Sie können Cookies deaktivieren, aber bitte beachten Sie, dass das Deaktivieren, Löschen oder das Verhindern von Cookies Ihre Internet-Nutzung beeinflussen wird.