dcsimg
Energie

Energie-Effizienz versichern

Das Energiesparen in Gebäuden wird immer wichtiger. Dabei werden viele verschiedene Initiativen mit unterschiedlichen Investitionshöhen und Risiken verfolgt. HSB Engineering Insurance hat einen speziellen Versicherungsschutz zur Absicherung der Effektivität von Energieeffizienz-Lösungen auf den Markt gebracht.

29.06.2016

Wärmeschutz-Fensterfolien, auf Dächern montierte Photovoltaik-Module, LED-Leuchten, effizientere Heizkessel, komplette Gebäudemanagementsysteme– die verfügbaren Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz repräsentieren viele verschiedene Technologien und Lösungsansätze. In den meisten Fällen erfordern optimale Ergebnisse bei der Energieeinsparung den Einsatz eines ganzen Pakets individueller Maßnahmen, was normalerweise mit erheblichen Investitionen verbunden ist.

Wirksame Energiesparprogramme können beträchtliche Verbrauchssenkungen bewirken – in manchen Fällen bis zu 40 Prozent. Zudem können die Kosten für die Energieeinsparung je Kilowatt nur ein Drittel der Kosten für die Erzeugung einer gleichwertigen Menge Energie betragen – ein einfacher Vergleich, der die Attraktivität von Energieeffizienz-Maßnahmen unterstreicht. Wegen des technischen Charakters der notwendigen Umrüstung und der bestehenden Unsicherheit bezüglich der Effektivität von Energieeffizienz-Programmen sehen Kreditgeber und Investoren derartige Projekte jedoch oft noch als ungünstige Kreditrisiken an.

Mehr Investitionssicherheit

In Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise fühlen sich Banken und Private-Equity-Fonds bisweilen unwohl bei der Bereitstellung der erforderlichen Darlehen für Energieeffizienz-Projekte. Oft verstehen sie die technischen Aspekte des Risikos nicht, sondern sehen es lediglich als Kreditrisiko. Hier kann HSB einen echten Mehrwert bieten und ein realistisches Bild der projektierten Leistung und der inhärenten Risiken aufzeigen.

Um solche Projekte transparenter und dieses Risiko damit versicherbar zu machen, hat HSB ein Modell entwickelt, dass die Entwicklung der Anlagenleistung speziell für Energieeffizienz-Projekte erarbeitet. Dieses Modell untersucht und bewertet alle individuellen Energiesparmaßnahmen, die in einem Gebäude eingesetzt werden und bestimmt deren Wechselwirkungen und das Zusammenwirken untereinander (mehr dazu auf Seite 3). Die Energieeffizienzversicherung von HSB Die Energieeffizienzversicherung konzentriert sich auf den Schutz aller Aspekte eines Energiesparprojektes für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren. Dies beginnt bei Sachschäden (Geräteausfall) der installierten Systeme und reicht bis zur Betriebsunterbrechung (Schutz gegen Einnahmeausfälle im Falle von Gerätestörungen).

Die Energieeffizienzversicherung von HSB

Die Energieeffizienzversicherung konzentriert sich auf den Schutz aller Aspekte eines Energiesparprojektes für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren. Dies beginnt bei Sachschäden (Geräteausfall) der installierten Systeme und reicht bis zur Betriebsunterbrechung (Schutz gegen Einnahmeausfälle im Falle von Gerätestörungen).

Das letzte Element schließlich, das dieses Produkt so besonders macht, ist die Anlagenleistungsversicherung, die ein Ausbleiben von oder Fehlmengen bei den Energieeinsparungen abdeckt.

Die Energieeffizienzversicherung wendet sich vorwiegend an die Energiedienstleistungsunternehmen. Sie übernehmen die Zuständigkeit für das Energieeffizienz-Management eines Gebäudes. Dazu gehört auch das Aushandeln besserer Preiskonditionen mit Energieversorgern, die Installation von Technologien zur Senkung des Energieverbrauchs und in vielen Fällen eine Garantie für ein Mindestmaß an Einsparungen. In der Regel gründen die Energiedienstleister für ein Gebäudeprojekt eine separate Tochtergesellschaft, eine sogenannte Zweckgesellschaft. Diese wiederum erwirbt die benötigte Ausrüstung und die Anlagen, erbringt Dienstleistungen und garantiert eine dem Vertrag entsprechende Energieleistung. Die Betriebsunterbrechungsversicherung im Rahmen der Energieeffizienzversicherung ist für diese Unternehmen besonders interessant, denn sie schützt die Einkünfte aus den Dienstleistungsentgelten, die sie für die Steuerung des Energieverbrauchs berechnen sowie die Erträge aus lokalen Anreizen und Fördergeldern für grüne Energie.

Es werden aber auch die Betreiber großer Anlagen wie etwa Großunternehmen oder staatliche Einrichtungen, die ihr Energiemanagement optimieren wollen, die Attraktivität der Energieeffizienzversicherung erkennen.

Energiesparen in Gebäuden wird wichtiger. HSB Engineering Insurance bietet einen eigenen Versicherungsschutz zur Absicherung der Effektivität von solchen Lösungen. © Quelle: 2010 Buildings Energy Data Book
Aufteilung des Energieverbrauchs in gewerblich genutzten Gebäuden (in Prozent des Energieverbrauchs)

Wechselspiel der Technik

Zu den verfügbaren Technologien zur Senkung des Energieverbrauchs gehören LED Leuchten, Sensoren zum bedarfsgesteuerten Ein- und Ausschalten der Beleuchtung, die Dämmung zur Verhinderung des Wärme-Abflusses sowie bessere Koordination und Steuerung der verschiedenen Systeme in einem Gebäude. Eine weniger offensichtliche Lösung ist die Spannungsoptimierung, also Maßnahmen, die sicherstellen, dass zum Beispiel Anlagen in einem Produktionsbetrieb nicht mit unnötig hoher Spannung arbeiten und so übermäßig Strom verbrauchen. Derselbe Ansatz kann auch für die Heizungs- und Klimatechnik angewandt werden. Die Energieeffizienz-Initiativen umfassen oft auch die Einführung sauberer, erneuerbaren Technologien, beispielsweise die Umstellung von fossilen Heizungen auf Biomasse oder die Nutzung von Erdwärmepumpen.

Das Anlagenleistungsmodell von HSB

Es ist speziell mit Blick auf die Komplexität dieser Wechselbeziehungen ausgelegt und liefert damit einen klaren Überblick. Wenn eine Anfrage bei HSB eingeht, führen die Energieeffizienz-Experten eine umfassende technische Prüfung jeder einzelnen Energiespar-Initiative durch. Unter Berücksichtigung der Wechselwirkung aller Komponenten berechnen sie die möglichen Energiespareffekte – vom bestmöglichen bis zum schlechtesten Ergebnis. Die Daten werden dann in das Anlagenleistungsmodell eingegeben, das wiederum verschiedene Energiesparergebnisse und Szenarien prognostiziert.  Das Ergebnis dieser Analyse ist eine deutlich höhere Planungs- und Investitionssicherheit für Bauherren und Betreiber eines Gebäudes als auch für die Energiedienstleister und Kreditgeber und es schlägt sich oft auf überzeugende Weise in einer Verbesserung des Kreditrisikos nieder. Um dies noch besser veranschaulichen zu können, hat HSB dieser Analyse ein Kreditrisiko-Modell hinzugefügt. Damit kann die für den Versicherungsnehmer zu erwartende konkrete Verbesserung der Kreditrisiko-Bewertung berechnet werden.

Wie funktioniert die Energieeffizienzversicherung?

Energiesparen in Gebäuden wird wichtiger. HSB Engineering Insurance bietet einen eigenen Versicherungsschutz zur Absicherung der Effektivität von solchen Lösungen. © Munich Re
Bauthermografie: Flächen erhöhter Temperatur auf einer Außenwand sind durch die Farbe Rot gekennzeichnet.

Ein Beispiel: Ein zehngeschossiges Gebäude, in dem rund 400 Menschen arbeiten, hatte Energiekosten von jährlich 326.000 Euro. Das Haus stammte aus den 1980er Jahren, als Energieeffizienz in der Regel nicht sehr hoch auf der Tagesordnung stand. Daher waren die Eigentümer der Meinung, es sei nun Zeit für eine Sanierung. Sie untersuchten die verschiedenen Möglichkeiten zur Senkung des Verbrauchs und beauftragten einen Energiedienstleister. Er errechnete, dass mit einer Investition von ca. 1,8 Millionen Euro jährlich bis zu 100.000 Euro Energiekosten eingespart werden könnten und die CO2-Bilanz um rund 30 Prozent verbessert werden könnte.

Elf Energiesparmaßnahmen wurden umgesetzt, unter anderem neue Thermofenster, Heizungs- und Lüf- tungsanlagen, Umrüstung der Klimaanlage, drehzahl- variable Antriebe für alle Pumpen und Lüfter, LED- Leuchten und Lichtsteuerungsanlagen. HSB hat das Projekt untersucht, seine Berechnungen durchgeführt und eine Versicherungspolice ausgearbeitet, die mini- male jährliche Energieeinsparungen von 80.000 Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren garantiert.

In Anbetracht dessen, dass in vielen Ländern Europas mehr als die Hälfte der Gebäude über 50 Jahre alt ist, besteht ein riesiges Potenzial für Sanierungsmaß- nahmen zur Senkung des Energieverbrauchs und Verringerung von Emissionen. Die Realisierung dieses Potenzials erfordert erhebliche Ausgaben, aber die Rendite ist mehr als überzeugend – sofern das Nachrüstungsprojekt erfolgreich ist. Die innovative Energie- effizienzversicherung von HSB kann dazu beitragen, die Unsicherheiten zu beseitigen und allen Beteiligten die benötigte Planungssicherheit zu geben.

Die Energieeffizienzversicherung wird für Zeiträume bis zu fünf Jahren angeboten und bietet folgenden Versicherungsschutz:

  • Sachschäden
    Versichert sind Sachschäden, einschließlich Ausfall, an Maschinen und Materialien, die im Rahmen eines Energiesparprojektes mit dem Ziel der Energieeinsparung oder Energieerzeugung installiert sind. Der Ersatz der Ausrüstung erfolgt zum Neupreis. 

  • Betriebsunterbrechung
    Gedeckt sind der Verlust von Bruttoeinnahmen und höhere Arbeitskosten infolge eines versicherten Verlusts oder Schadens unter der Sachschadenversicherung. Als Einnahmen gelten Einkünfte aufgrund von Dienstleistungen im Rahmen von Energiedienstleistungsverträgen oder Umsätze und Fördergelder, die durch die Erzeugung von Energie mit der versicherten Ausrüstung generiert werden.

  • Anlagenleistung  
    Versichert sind die jährlichen Mindereinsparungen an Energie verglichen mit dem unter der Police versicherten Einsparungsbetrag. Dies deckt auch Fehlmengen aufgrund von Mängeln in der Auslegung oder Umsetzung von Energiesparmaßnahmen ab und setzt kein Auftreten eines Schadens an der Ausrüstung voraus. Der Versicherungsschutz unterliegt einer genauen Prüfung des Projekts.

Munich Re Experten
Paul Cullum
Manager Produktentwicklung HSB Engineering Insurance, London
Drucken
Wir verwenden Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Websites zu optimieren.

Mit der weiteren Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies dieser Website zu. Weitere Informationen zu Cookies und dazu, wie Sie die Cookie-Einstellungen in Ihren Browsereinstellungen anpassen können, finden Sie in unsereren Cookie-Richtlinien.
Sie können Cookies deaktivieren, aber bitte beachten Sie, dass das Deaktivieren, Löschen oder das Verhindern von Cookies Ihre Internet-Nutzung beeinflussen wird.