Munich Re gewinnt Standard Chartered als Kunden für neu entwickelte Softwarelösung zur Bewertung von Klimarisiken

01.09.2020

Risk Management Partners (RMP), ein Tochterunternehmen der Munich Re Group, hat einen mehrjährigen Software-as-a-Service-Vertrag mit Standard Chartered, einer der führenden internationalen Bankengruppen, geschlossen. Standard Chartered erhält dadurch Zugang zur neu entwickelten Location Risk Intelligence Platform von RMP. Die Software-Lösung erlaubt es Unternehmen, die Risiken des Klimawandels für ihre Vermögenswerte oder Verbindlichkeiten standortspezifisch zu analysieren.     

Nutzer der Software können durch die Eingabe von Standorten die dort zu erwartenden Risiken für eine Vielzahl von Naturgefahren und Klimarisiken in Form von Risiko-Scores bewerten. Die Ergebnisse erlauben es unseren Kunden ihre zunehmenden Reportingpflichten zu erfüllen und klimabedingte Risikokonzentrationen frühzeitig zu erkennen. Die Analyse der entsprechenden Klimarisiken basiert auf international verwendeten Szenarien für Treibhausgasemissionen, den so genannten RepräsentativerKonzentrationspfad-Szenarien (RCP).  

Die Risikoeinschätzung erfolgt dabei nicht ausschließlich auf Grundlage vergangener Ereignisse, sondern insbesondere auf Prognosen von Eintrittswahrscheinlichkeiten zukünftiger Ereignisse, die durch den Klimawandel wahrscheinlich verursacht werden. Auf diese Weise kann die Risikoexponierung einzelner Vermögenswerte oder Vermögenswertbestände zum heutigen Zeitpunkt,  aber auch die Veränderung der Exponierung in der Zukunft evaluiert werden. Besonders im Fokus stehen hierbei die Auswirkungen des Klimawandels wie Extremtemperaturen, Extremniederschlag, Dürre, tropische Wirbelstürme, Waldbrände, Überschwemmungen usw. für den Zeithorizont bis 2100. 

Über die konkrete Nutzung der Location Risk Intelligence Platform hinaus wollen sich Standard Chartered und Risk Management Partners auch bei der Weiterentwicklung ihrer jeweiligen Risikomodelle unterstützen. Der Erfahrungsaustausch zwischen zwei führenden Vertretern des Bankensektors und der Versicherungsindustrie soll mittelfristig dazu beitragen, die finanziellen Auswirkungen des Klimawandels auf Unternehmen und Bilanzen besser bemessen zu können.  

Mark Smith, Group Chief Risk Officer bei Standard Chartered: “Wir freuen uns, mit Munich Re bei der Bewertung klimabedingter physischer Risiken zusammenzuarbeiten. Ein solcher Wissens- und Ideenaustausch zwischen dem Banken- und dem Versicherungssektor ist ein Paradebeispiel dafür, wie Branchen bei der Bekämpfung des Klimawandels und der daraus resultierenden finanziellen Risiken zusammenarbeiten können.“ 

Torsten Jeworrek, Mitglied des Vorstands bei Munich Re: „Mit dem Einsatz unserer Software können Kunden ihre eigenen Risikomanagementfähigkeiten signifikant ausbauen und gleichzeitig von der langjährigen Expertise von Munich Re auf dem Gebiet der Klimarisikoanalyse profitieren. Unsere Partnerschaft mit Standard Chartered zeigt, dass wir mit unseren digitalen Dienstleistungsangeboten in Kombination mit unserem breiten Risikoverständnis Kunden auch jenseits traditioneller Versicherungsprodukte echten Mehrwert bieten können.“  

Über Standard Chartered
Als führende internationale Bankengruppe ist Standard Chartered in den dynamischsten Märkten der Welt tätig. Unser Ziel ist es, durch unsere einzigartige Vielfalt und Tradition Handel und Wohlstand zu fördern. Unser Markenversprechen „Here for good“ spiegelt unsere Geschichte und unsere Werte wider. Mit mehr als 86.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in 60 Ländern und Gebieten in Europa, Amerika, Asien, dem Nahen Osten und Afrika betreuen wir Kunden in nahezu 150 Märkten rund um den Globus. Standard Chartered PLC ist an den Börsen in London und Hongkong gelistet. 

Über Munich Re
Munich Re ist ein weltweit führender Anbieter von Rückversicherung, Erstversicherung und versicherungsnahen Risikolösungen. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Geschäftsfeldern Rückversicherung und ERGO sowie dem Vermögensmanager MEAG. Munich Re ist weltweit und in allen Versicherungssparten aktiv. Seit ihrer Gründung im Jahr 1880 zeichnet sich Munich Re durch einzigartiges Risiko-Knowhow und besondere finanzielle Solidität aus. Sie bietet ihren Kunden auch bei außergewöhnlich hohen Schäden finanziellen Schutz – vom Erdbeben in San Francisco 1906 bis zur pazifischen Taifunserie 2019. Munich Re besitzt herausragende Innovationskraft und ist hierdurch in der Lage, auch außergewöhnliche Risiken wie Raketenstarts, erneuerbare Energien, Cyberattacken oder Pandemien abzusichern. Munich Re treibt die digitale Transformation innerhalb ihrer Branche in einer führenden Rolle voran und erweitert hierdurch ihre Risikoanalysefähigkeiten sowie ihr Leistungsangebot. Individuelle Lösungen und große Nähe zu ihren Kunden machen Munich Re zu einem weltweit nachgefragten Risikopartner für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen. 

Disclaimer
Diese Corporate News enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung unserer Gesellschaft, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte, wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweicht. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. 

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Medien
Axel Rakette
Axel Rakette
Pressesprecher
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.