Munich Re Umfrage: Cyberversicherungen in Asien – 50 % Wachstum erwartet bis 2018

19.01.2016

Fast ein Drittel der Versicherungsunternehmen in Asien rechnet nach einer Umfrage von Munich Re mit einem Wachstum des Marktes für Cyberversicherungen um 50 % in den kommenden drei Jahren.

Hongkong. Bereits heute sehen 83 % der befragten Versicherungsmanager eine steigende Nachfrage von Unternehmen nach Cyberversicherungsschutz. Trotzdem bieten bisher nur knapp 10 % der befragten Versicherer in Asien Deckungen für Cyberrisiken an. Das ist das Ergebnis einer nicht-repräsentativen Umfrage von Munich Re, die während der Internationalen Rückversicherungs-Konferenz in Singapur (SIRC) im November 2015 unter über 140 Teilnehmern durchgeführt wurde.

Bedarf an Cyberdeckungen steigt kontinuierlich
Die Gründe hierfür sind klar: Das hohe Entwicklungstempo von Zukunftstechnologien, die steigende Automatisierung von Prozessen in Technik und Produktion sowie Trends wie das Internet der Dinge oder autonomes Fahren. Diese Entwicklungen gehören zusammen mit den sich verschärfenden rechtlichen Rahmenbedingungen zu den wichtigsten Treibern für das sprunghafte Wachstum bei komplexen Cyberexponierungen.

In Australien und Südkorea gibt es bereits gesetzliche Regelungen zu Datenverstößen. Auch andere asiatische Staaten wie China, Malaysia, Indonesien und Indien arbeiten derzeit an entsprechenden Gesetzesvorlagen. Damit steigen die Anforderungen an die IT-Sicherheit einzelner Unternehmen. Dies wird – wie es sich in anderen Regionen bereits gezeigt hat – die Nachfrage nach Cyberdeckungen auch weiterhin verstärken.

Herausforderung Produktentwicklung
Aber ist die Versicherungswirtschaft im asiatisch-pazifischen Raum schon in der Lage, geeignete Lösungen anzubieten? 40 % der Teilnehmer der Umfrage sind derzeit dabei neue Cyberdeckungen zu entwickeln, 43 % gaben an, noch keine Policen auf dem Markt zu haben.

Ludger Arnoldussen, für Asien zuständiges Vorstandsmitglied bei Munich Re, erklärte: „Die Märkte in den USA sind im Vergleich zu Asien (und Europa) relativ weit. In Asien erwarten wir nach unserer Schätzung ein Marktvolumen von 0,5 – 1,5 Mrd. US$ bis 2020 für Cyberdeckungen. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, diesen attraktiven Markt für sich zu erschließen. Dabei nutzen wir unser eigenes internationales Know-how, um ihnen bei ihrer Produktgestaltung zu helfen und den Dreiklang von Risikoeinschätzung, Preisen und Bedingungen ausgewogen zu gestalten.“

Disclaimer
Diese Unternehmensnachricht enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.