Munich Re und TÜV SÜD entwickeln Project Risk

15.01.2014

Ein neues Risk Rating für Industrieprojekte haben Munich Re und TÜV SÜD entwickelt. Das System erleichtert die Beurteilung von komplexen Investitionsprojekten und damit Investitionsentscheidungen.

München. Die Basis des Project Risk Ratings (PRR) ist ein modulares System aus einzelnen Risikobausteinen, welche die wesentlichen Risiken eines Investitionsprojekts abbilden. „Dabei werden makroökonomische, technische, ökologische und vertragliche Aspekte des Projekts berücksichtigt“, sagt Gerhard Klein, Leiter des Center of Competence Due Diligence der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Das PRR ist nach Aussage von Klein eine ideale Ergänzung zur Due Diligence, weil die gesamtheitliche Risikobetrachtung die Entscheidung über den Einstieg in ein Projekt unterstützt.

Beim PRR profitieren die Projektbeteiligten von der Kombination aus dem umfangreichen technischen Know-how von TÜV SÜD und dem breit gefächerten Risikowissen besonders im Bereich von Naturgefahren von Munich Re. Die unterschiedlichen Themenbereiche werden von den Fachexperten der beiden Unternehmen bearbeitet. „Das ist ein Alleinstellungsmerkmal unseres PRR im Vergleich zu einer klassischen Due Diligence“, erklärt Franz Vogt, Projektleiter PRR bei Munich Re. „Stellt die Risikoprüfung beispielsweise ein hohes Sturmrisiko fest, tauschen sich unsere Naturgefahren-Experten mit den Bautechnik-Ingenieuren von TÜV SÜD über bauliche Spezifikationen und geeignete Schutzmaßnahmen aus.“ Durch den kontinuierlichen Austausch aller beteiligten Fachexperten werden auch die Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Risikobausteinen berücksichtigt. Das ermöglicht eine übergreifende und integrierte Gesamtbewertung des Projekts.

Weitere Informationen zu TÜV SÜD gibt es unter » www.tuev-sued.de/is

Disclaimer
Diese Unternehmensnachricht enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.