Munich Re organisiert größten Talent-Wettbewerb Chinas um Praktikumsplätze

23.05.2012

In China sind qualifizierte Aktuare sehr rar; deshalb hat Munich Re in einem landesweiten Wettbewerb für das Lebensrückversicherungsgeschäft dort die besten 35 College-Studenten mit Interesse am Versicherungsgeschäft und dem Beruf des Aktuars für ein bezahltes Praktikum in Peking ausgewählt. An den Prüfungen für den “Munich Re Cup - 2012 National College Student Actuarial Mathematics Competition” in sieben Städten Chinas nahmen insgesamt 645 Studenten aus rund 100 Universitäten aus dem In- und Ausland teil.

Peking. Experten erwarten, dass China bis 2015 zum drittgrößten Versicherungsmarkt der Welt aufsteigen wird. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Aktuaren soll innerhalb eines Jahrzehnts auf geschätzt 5000 zunehmen. Es stehen aber nur weniger als 500 qualifizierte Aktuare zur Verfügung. Um das starke Wachstum der Versicherungswirtschaft zu unterstützen, mangelt es also an qualifizierten Aktuaren.

Joachim Wenning, im Vorstand von Munich Re für das Lebensrückversicherungs-Segment zuständig, sagte: “Der chinesische Versicherungsmarkt entwickelt sich in einer phänomenalen Geschwindigkeit und wächst stärker als die Volkswirtschaft insgesamt. Das Prämienvolumen hat sich zwischen 2000 und 2010 verzehnfacht. Und da ist es nicht verwunderlich, dass der Wettbewerb um gute Talente groß ist. Munich Re ist in der Region seit 100 Jahren geschäftlich aktiv, und wir sehen China als einen unserer größten Wachstumsmärkte an. Das Praktikumsprogramm zeigt unser Engagement und unser Vertrauen in den Markt, und es ist zugleich ein langfristiges Investment in unsere Belegschaft und künftige Mitarbeiter.”

Steve Zhang, Managing Director des Segments Life Greater China sagte: “Versicherung ist ein Geschäft mit den Menschen im Mittelpunkt. Und es gibt derzeit einen Mangel an guten Talenten in China. Ich glaube, diese Situation wird sich in den kommenden Jahren noch verschärfen. Chinas Versicherungsindustrie wird weiter schnell wachsen, und wir brauchen dringend mehr hochqualifizierte Talente in dem Sektor. Für uns als Unternehmen ist es notwendig, vorausschauend zu handeln, um künftiges Wachstum zu ermöglichen.“

Der Wettbewerb hatte erstmals als ein Pilotprojekt vor einem Jahr mit 21 Teilnehmern in Peking stattgefunden. Seinerzeit hatten acht Kandidaten einen Praktikumsplatz erhalten. Nach dem Erfolg des Pilotprojektes wurde das Vorhaben zu einem landesweiten Wettbewerb ausgebaut, bei dem Studenten in sieben Städten in China wetteiferten (Peking, Tianjin, Schanghai, Hefei, Changsha, Chengdu und Guangzhou). Die Studenten mussten einen 100 Minuten dauernden Test absolvieren, der sich mit aktuariellen Themen und technischen Problemstellungen befasste sowie die Belastbarkeit der Kandidaten überprüfte. Die besten 35 Studenten erhalten neben dem Praktikumsplatz einen Geldpreis. Sie werden in zwei Gruppen in der Pekinger Niederlassung von Munich Re für mindestens drei Monate weitergebildet – eine Gruppe in diesem Sommer, eine im Winter.

Das Programm zielt darauf ab, das Interesse von Universitätsstudenten an Versicherung zu wecken, ihre Fähigkeiten in den Bereichen Preisgestaltung und Risikomanagement zu stärken. Die Studenten erhalten die Möglichkeit theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen. Während ihres Aufenthalts bei Munich Re in Peking erhalten sie umfangreiches Training einschließlich der Vermittlung von Basiswissen zu Rückversicherung, Preisgestaltung, Underwriting und dem Bankassurance-Ansatz. Munich Re wird versuchen, aus dem Mathematik-Wettbewerb ein jährliches Ereignis zu machen.

Disclaimer
Diese Unternehmensnachricht enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.