Neuer Vertriebsweg für Versicherungslösungen im Bereich erneuerbarer Energien

08.02.2012

Munich Re und GCube arbeiten künftig im Bereich erneuerbarer Energien zusammen. GCube ist einer der führenden Anbieter von Versicherungs-Policen für entsprechende Projekte.

München. Munich Re hat eine Kooperation mit GCube geschlossen, einem der führenden Anbieter von Versicherungslösungen für Wind-, Solar-, Wasser-, Biomasse- und Gezeitenkraftwerke weltweit. Die Policen des Unternehmens mit Hauptsitz in London und weiteren Büros in New York sowie Newport Beach in Kalifornien umfassen Bau-, Marine-, Schaden- und Haftpflicht-Deckungen und sind speziell auf Projekte erneuerbarer Energien zugeschnitten. Insgesamt hat GCube bereits Kraftwerke mit einer Leistung von mehr als 30 Gigawatt versichert.

Munich Re wird sich mit einer festen Quote an den meisten Deckungen von GCube beteiligen. Damit geht das Unternehmen einen weiteren Schritt, um durch die Übernahme von speziellen Risiken der neuen Technologien diesen den Markteintritt zu erleichtern. Im Fokus der Kooperation stehen insbesondere große Bauprojekte. Gemeinsam wollen GCube und Munich Re in den nächsten Jahren neue Versicherungslösungen entwickeln und neue Märkte erschließen. Beide Unternehmen streben einen weiteren Ausbau der Zusammenarbeit an.

Disclaimer
Diese Unternehmensnachricht enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.