Desertec Industrieinitiative gewinnt Prof. Klaus Töpfer als strategischen Berater

05.03.2010

Munich Re hat die Berufung von Prof. Klaus Töpfer zum strategischen Berater der Desertec Industrieinitiative (Dii GmbH) als wichtigen Schritt begrüßt. „Prof. Töpfer bringt alle Dinge mit, die wir bei der Dii zur Realisierung der Desertec-Vision brauchen: Er ist ein sehr erfahrener Politiker mit extrem guten internationalen Verbindungen. Als langjähriger Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) mit Sitz in Nairobi war er sehr lange in Afrika und bringt damit ein hohes Maß an Glaubwürdigkeit und Unabhängigkeit mit in die Dii ein. Das alles wird dazu beitragen, eine der größten Herausforderung bei der Realisierung der Desertec-Vision anzugehen: Die Länder Europas, des Nahen Ostens und Nordafrikas ins Boot zu bringen, um den regulatorischen Rahmen für die Investitionen in das Desertec-Projekt zu ermöglichen“, sagte Torsten Jeworrek, Vorstandsmitglied von Munich Re, der die Auswahl des strategischen Beraters für die Partnerunternehmen der Dii koordiniert und die Verhandlungen mit Prof. Töpfer geführt hat.

Auf Initiative von Munich Re hatten die 12 Partner aus der Wirtschaft und die Desertec Foundation im Oktober 2009 die Dii GmbH gegründet. Prof. Töpfer wird die Dii GmbH in strategischen Fragen beraten. Der Schwerpunkt seines Engagements wird auf politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen liegen, um eine Realisierung der Desertec-Vision zum Nutzen aller Beteiligten in Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika zu ermöglichen.

Pressemitteilung Dii: Desertec Industrieinitiative gewinnt Prof. Klaus Töpfer als strategischen Berater (PDF, 100 KB)

Disclaimer
Diese Unternehmensnachricht enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.