Trotz hoher Schäden erzielt Munich Re in Q3 ein Ergebnis von rund 0,4 Mrd. € und bestätigt die Jahresprognose für 2021

19.10.2021

Gruppe

In Q3 2021 belasteten hohe Schäden aus Naturkatastrophen das Ergebnis von Munich Re. Für das Sturmtief Bernd, das in Deutschland und angrenzenden Ländern zu Überschwemmungen und Sturzfluten führte, erwartet Munich Re in den Segmenten Rückversicherung Schaden/Unfall und ERGO Schaden/Unfall Deutschland eine Belastung von rund 0,6 Mrd. €. Der Hurrikan Ida verursachte in den USA Schäden von rund 1,2 Mrd. € in der Rückversicherung Schaden/Unfall.

Aufgrund einer weiterhin erfreulichen operativen Entwicklung in allen Segmenten und eines – auch infolge hoher Veräußerungsgewinne – hohen Ergebnisses aus Kapitalanlagen sowie eines hohen Währungsergebnisses erzielte Munich Re in Q3 dennoch ein vorläufiges Ergebnis von rund 0,4 Mrd. € (Konsens: –10 Mio. €*). 

In den ersten neun Monaten erzielte Munich Re damit ein Ergebnis von rund 2,1 Mrd. €. Für das Gesamtjahr 2021 geht Munich Re unverändert davon aus, einen Gewinn von 2,8 Mrd. € zu erzielen.  

Diese Prognose berücksichtigt höhere Covid-19 bedingte Schäden in der Rückversicherung Leben/Gesundheit als noch anlässlich der Bekanntgabe der Q2 Ergebnisse erwartet wurde. Wie zu diesem Zeitpunkt bereits angedeutet, wird das Ziel eines versicherungstechnischen Ergebnisses** von 400 Mio. € in diesem Jahr daher nicht erreicht werden. In der Schaden/Unfall-Rückversicherung fielen in Q3 keine nennenswerten Schäden für Covid-19 an.

Über die endgültigen Q3 Ergebnisse wird Munich Re wie geplant am 9. November berichten.
 

* Durchschnittswert aus den Schätzungen von 15 Finanzanalysten
** Einschließlich des Ergebnisses aus Versicherungsverträgen mit nicht signifikantem Risikotransfer

Munich Re ist ein weltweit führender Anbieter von Rückversicherung, Erstversicherung und versicherungsnahen Risikolösungen. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Geschäftsfeldern Rückversicherung und ERGO sowie dem Vermögensmanager MEAG. Munich Re ist weltweit und in allen Versicherungssparten aktiv. Seit ihrer Gründung im Jahr 1880 zeichnet sich Munich Re durch einzigartiges Risiko-Knowhow und besondere finanzielle Solidität aus. Sie bietet ihren Kunden auch bei außergewöhnlich hohen Schäden finanziellen Schutz – vom Erdbeben in San Francisco 1906 bis zur pazifischen Taifunserie 2019. Munich Re besitzt herausragende Innovationskraft und ist hierdurch in der Lage, auch außergewöhnliche Risiken wie Raketenstarts, erneuerbare Energien oder Cyberattacken abzusichern. Munich Re treibt die digitale Transformation innerhalb ihrer Branche in einer führenden Rolle voran und erweitert hierdurch ihre Risikoanalysefähigkeiten sowie ihr Leistungsangebot. Individuelle Lösungen und große Nähe zu ihren Kunden machen Munich Re zu einem weltweit nachgefragten Risikopartner für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen.

Disclaimer
Diese Medieninformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung unserer Gesellschaft, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte, wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweicht. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Medien
Florian Amberg
Florian Amberg
Global Head of Strategic Communications & Public Relations
Stefan Straub
Leiter Group Media Relations
Frank Ziegler
Frank Ziegler
Pressesprecher
Faith Thoms
Media Relations Asien-Pazifik
Ashleigh Lockhart
Ashleigh Lockhart
Media Relations Nordamerika
Lillian Ng
Lillian Ng
Media Relations London Insurance Market