Munich Re schüttet mehr als 1,25 Mrd. € an Aktionäre aus

30.04.2014

Die Gruppe

Munich Re zahlt für das Geschäftsjahr 2013 eine deutlich erhöhte Dividende von 7,25 (Vorjahr: 7,00) € pro Aktie. Damit schüttet Munich Re mehr als 1,25 Mrd. € an ihre Aktionäre aus. Dem entsprechenden Vorschlag stimmten die Aktionäre in der heutigen Hauptversammlung in München zu. Für das laufende Geschäftsjahr strebt Munich Re einen Gewinn von 3 Mrd. € an. Basierend auf ersten Einschätzungen verlief das 1. Quartal erfreulich, der Quartalsgewinn wird voraussichtlich etwa 900 Mio. € betragen.

Zum Geschäftsverlauf 2013 sagte Vorstandsvorsitzender Nikolaus von Bomhard bei der heutigen Hauptversammlung: „Der Gewinn von 3,3 Mrd. € ist das drittbeste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte.“ Mit Blick auf die Dividende betonte von Bomhard: „Bei der Dividendenrendite liegt Munich Re im Vergleich der DAX-Konzerne nicht nur in der Spitzengruppe, sondern an der Spitze. Kein anderes DAX-Unternehmen weist eine höhere Dividendenrendite auf.“ (Basis: Aktienkurs 31. März 2014)

Mit der Auszahlung der Dividende am 2. Mai 2014 beläuft sich das Volumen der Ausschüttungen seit 2006, einschließlich der getätigten Aktienrückkäufe, auf rund 16 Mrd. €. Über ein neues Aktienrückkaufprogramm sollen bis zur Hauptversammlung am 23. April 2015 Aktien im Wert von bis zu 1 Mrd. € zurückgekauft werden. Dieses Rückkaufprogramm schließt damit unmittelbar an das bis zur heutigen Hauptversammlung laufende Programm an, mit dem rund 6,4 Mio. Aktien im Wert von 1 Mrd. € zurückgekauft wurden.

Zum Verlauf des 1. Quartals sagte von Bomhard auf der Grundlage erster vor-läufiger Zahlen: „Wir sind gut ins laufende Jahr gestartet, auch weil wir kaum Großschäden zu verzeichnen hatten. Insgesamt dürfte das Ergebnis des 1. Quartals bei etwa 900 Mio. € liegen.“ Er verwies darauf, dass das Ergebnis des 1. Quartals jedoch nicht einfach für das Gesamtjahr hochgerechnet werden dürfe. Zum Geschäftsverlauf in der Rückversicherung sagte von Bomhard weiter: „Bei den beiden bisherigen Erneuerungen in diesem Jahr – zuletzt Anfang April – waren die Auswirkungen des verstärkten Wettbewerbs nicht zu übersehen. Wir können uns von diesem Trend nicht vollständig abkoppeln. Aber wir haben eben auch gesehen, dass Munich Re von diesen zyklischen Marktbewegungen weniger betroffen ist als der Markt insgesamt. Unsere Strategie greift.“ Detaillierte Zahlen zum 1. Quartal 2014 wird Munich Re am 8. Mai 2014 veröffentlichen.

Von Bomhard wiederholte, dass Munich Re 2014 einen Gewinn von 3 Mrd. € anstrebe: „Dieses Ziel ist durchaus ambitioniert angesichts einer voraussichtlich weiter sinkenden Rendite auf unsere Kapitalanlagen und einer wieder normalen Steuerbelastung. Das Ziel ist erreichbar aufgrund der Qualität und Profitabilität unseres Kerngeschäfts.“ Zu den weiteren Geschäftsaussichten sagte er: „Als Risikoträger müssen wir wahrlich nicht fürchten, dass der Welt die Risiken ausgehen: globalisierte und eng vernetzte Ökonomien, komplexe Technologien, demografische Veränderungen und Naturgefahren erzeugen hohe Nachfrage nach Versicherungsschutz. Hinzu kommen ständig neue Risiken, wie etwa Reputations- und Cyberrisiken, für die wir Lösungskonzepte für unsere Kunden entwickelt haben und weiter entwickeln werden. Innovationen sind ein – wenn nicht der – Schlüssel für profitables Wachstum. Wir wollen die Innovationskraft der Gruppe noch stärker als bislang ausschöpfen.“

Aufsichtsrat neu gewählt

Die Hauptversammlung hat heute Ursula Gather und Gerd Häusler neu in den Aufsichtsrat gewählt. Wiedergewählt wurden: Ann-Kristin Achleitner, Benita Ferrero-Waldner, Peter Gruss, Henning Kagermann, Wolfgang Mayrhuber, Bernd Pischetsrieder, Anton van Rossum und Ron Sommer.

Der Aufsichtsrat hat in seiner anschließenden konstituierenden Sitzung Bernd Pischetsrieder zum Aufsichtsratsvorsitzenden und Marco Nörenberg (Arbeitnehmervertreter) zu dessen Stellvertreter gewählt.

Die Amtszeit des Aufsichtsrats endet mit Ablauf der Hauptversammlung 2019.

Weitere Beschlüsse der Hauptversammlung

Die Hauptversammlung fasste alle Beschlüsse mit großer Mehrheit; darunter:

  • Für 2013 eine Dividende von 7,25 (2012: 7,00) € je Aktie. Die Gesamtaus-schüttung beträgt 1,254 (1,255) Mrd. €.
  • Die erneute Billigung des zuletzt zum 1. Januar 2013 veränderten Systems zur Vergütung der Vorstandsmitglieder sowie die Entlastung der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats.
  • Die Ermächtigung, eigene Aktien zu erwerben (auch unter Einsatz von Derivaten); auf sie darf ein Anteil am Grundkapital von bis zu 10 % entfallen. Die 2011 erteilte Ermächtigung ist durch das im November 2013 gestartete Aktienrückkaufprogramm bereits zu einem erheblichen Teil ausgeschöpft und wurde nun ersetzt. Beschlossen wurde auch die Möglichkeit des Bezugs- und des Andienungsrechtsausschlusses.
  • Die Zustimmung zu sieben Änderungsverträgen zu bestehenden Gewinnabführungsverträgen; eine Änderung des Körperschaftsteuergesetzes machte die Anpassung dieser Gewinnabführungsverträge erforderlich.

 Alle Abstimmungsergebnisse sind unter www.munichre.com/hv veröffentlicht. Über das Aktionärsportal erhalten die Aktionäre fortlaufend aktuelle Informationen zu Munich Re.

Munich Re steht für ausgeprägte Lösungs-Expertise, konsequentes Risikomanagement, finanzielle Stabilität und große Kundennähe. Damit schafft Munich Re Wert für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte die Gruppe, die Erst- und Rückversicherung unter einem Dach kombiniert, einen Gewinn in Höhe von 3,3 Mrd. €. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf über 51 Mrd. €. Sie ist in allen Versicherungssparten aktiv und mit annähernd 45.000 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Mit Beitragseinnahmen von rund 28 Mrd. € allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Besonders wenn Lösungen für komplexe Risiken gefragt sind, ist Munich Re ein gesuchter Risikoträger. Die Erstversicherungsaktivitäten bündelt Munich Re vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe, einer der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. ERGO ist weltweit in mehr als 30 Ländern vertreten und bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. 2013 nahm ERGO Beiträge in Höhe von 18 Mrd. € ein. Im internationalen Gesundheitsgeschäft bündelt Munich Re ihre Leistungen in der Erst- und Rückversicherung sowie den damit verbundenen Services unter dem Dach der Marke Munich Health. Die weltweiten Kapitalanlagen von Munich Re in Höhe von 209 Mrd. € werden von der MEAG betreut, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.

Disclaimer
Diese Medieninformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Medien:
Johanna Weber
Johanna Weber
Media Relations Munich
Telefon
+49 (89) 3891-2695
E-Mail
jweber@munichre.com
Nikola Kemper
Nikola Kemper
Media Relations Asia Pacific
Telefon
+852 2536 6936
Beate Monastiridis-Dörr
Beate Monastiridis-Dörr
Media Relations North America
Telefon
+1 (609) 235-8699
Terese Rosenthal
Terese Rosenthal
Media Relations
Munich Reinsurance America
Telefon
Tel.: +1 (609) 243-4339
Fax
+1 (609) 951-8206
E-Mail
trosenthal@munichreamerica.com
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.