Munich Re übernimmt US-Spezialisten für Wetterrisiken

03.09.2013

Rückversicherung

Munich Re und der Rückversicherer Renaissance Re Holdings Ltd., Bermuda, haben eine Vereinbarung geschlossen, mit der Munich Re die Geschäftseinheit für Wetterrisiken RenRe Energy Advisors Ltd. (REAL) übernimmt.

Das Expertenteam von REAL hat seit mehr als 16 Jahren Erfahrung mit der Übernahme und dem Handel von Wetterrisiken und gehört in diesem Marktsegment zu den führenden Anbietern. Kunden sind vor allem Energieunternehmen in den USA und weiteren Märkten, die vor Umsatzschwankungen aufgrund von unsicherem Wetter geschützt werden. Das Geschäft beinhaltet auch den Handel mit Warenkontrakten auf Öl und Gas, um Risikolösungen aus einer Hand anbieten zu können. Munich Re arbeitet mit REAL schon seit über drei Jahren erfolgreich zusammen als Anbieter von Risikokapital.

„Mit dem Kauf von REAL bauen wir unser Know-how und unser Produktspektrum bei Wetterrisiken gezielt aus und investieren in einen zukunftsträchtigen und profitablen Markt. Die neue Einheit ergänzt ideal unsere Expertise zu Wettertrends und -risiken und unser bisheriges Geschäftsmodell mit Lösungen für Wetterrisiken“, erklärte Thomas Blunck, verantwortliches Vorstandsmitglied von Munich Re. Mit der neuen Einheit wird die Diversifikation bei Wetterderivaten erweitert, da zusätzliche Regionen und Branchen abgedeckt werden.

Schwankende und schwer vorhersehbare Wetterlagen stellen für zahlreiche Branchen erhebliche wirtschaftliche Risiken dar. Munich Re verfügt in der Beurteilung und Modellierung solcher Risiken über besondere Expertise. Seit fast 40 Jahren beobachten Experten von Munich Re global Wetter- und Schadensentwicklungen und entwickeln Risikolösungen, zum Beispiel für Stadtwerke und andere Energieversorger. Bereits heute bietet Munich Re Lösungen für Wetterrisiken an. Zusammen mit REAL können künftig neben traditionellen Energieunternehmen auch verstärkt Investoren in erneuerbaren Energien abgesichert werden zum Beispiel gegen unzureichenden Wind oder Sonnenstrahlung.

Der Kauf wird voraussichtlich im 4. Quartals 2013 vollzogen, wenn alle erforderlichen Genehmigungen der Transaktion durch die zuständigen Behörden vorliegen.

Munich Re steht für ausgeprägte Lösungs-Expertise, konsequentes Risikomanagement, finanzielle Stabilität und große Kundennähe. Damit schafft Munich Re Wert für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte die Gruppe, die Erst- und Rückversicherung unter einem Dach kombiniert, einen Gewinn in Höhe von 3,2 Mrd. €. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf ca. 52 Mrd. €. Sie ist in allen Versicherungssparten aktiv und mit rund 45.000 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Mit Beitragseinnahmen von rund 28 Mrd. € allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Besonders wenn Lösungen für komplexe Risiken gefragt sind, ist Munich Re ein gesuchter Risikoträger. Die Erstversicherungsaktivitäten bündelt Munich Re vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe, einer der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. ERGO ist weltweit in mehr als 30 Ländern vertreten und bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. 2012 nahm ERGO Beiträge in Höhe von 19 Mrd. € ein. Im internationalen Gesundheitsgeschäft bündelt Munich Re ihre Leistungen in der Erst- und Rückversicherung sowie den damit verbundenen Services unter dem Dach der Marke Munich Health. Die weltweiten Kapitalanlagen von Munich Re in Höhe von 214 Mrd. € werden von der MEAG betreut, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.
Disclaimer
Diese Medieninformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Medien:
 Stefan Straub
Stefan Straub
Head of Group Media Relations
Telefon
+49 (89) 3891-9896
E-Mail
SStraub@munichre.com
Nikola Kemper
Nikola Kemper
Media Relations Asia Pacific
Telefon
+852 2536 6936
Beate Monastiridis-Dörr
Beate Monastiridis-Dörr
Media Relations North America
Telefon
+1 (609) 235-8699
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.