Erste Leistungsgarantie-Deckung für Solarthermie-Anlagen von SkyFuel

18.04.2012

Rückversicherung

Munich Re versichert zum ersten Mal Leistungsgarantien für Solarthermie-Kraftwerke. Mit der Deckung für den US-Hersteller SkyFuel ergänzt das Unternehmen seine Palette innovativer Produkte für erneuerbare Energien um eine Versicherungslösung für Parabolrinnenelemente der so genannten CSP-Technologie (Concentrated Solar Power).

Solarthermie (CSP) hat gegenüber Photovoltaik den Vorteil, dass die Sonnenstrahlung nicht unmittelbar in Elektrizität umgesetzt wird, sondern zunächst eine Wärmeträgersubstanz (in der Regel Öl) erhitzt. Dieses heiße Öl erzeugt über einen Wärmetauscher Dampf, der eine Turbine antreibt. Mit dieser Technologie wird Sonnenenergie beim Einsatz zusätzlicher Wärmespeicher über einen gewissen Zeitraum speicherbar und Stromerzeugung auch nach Sonnenuntergang möglich. Seit geraumer Zeit arbeiten die Hersteller von Solarthermie-Anlagen daran, ihre Kosten zu reduzieren, um mit anderen erneuerbaren Energien wettbewerbsfähig zu sein. So hat SkyFuel die Kosten für Installationen in den vergangenen Jahren nach eigenen Angaben bereits um 25 % reduziert.

Weltweit gewährt SkyFuel seinen Kunden eine Leistungsgarantie auf die thermische Effizienz von bis zu 5 und auf die Sonnenreflexion von bis zu 20 Jahren. Erbringt die Anlage nicht die garantierte Leistung, greift die Deckung durch Munich Re. Der Vorteil für den Hersteller ist, dass er so das langfristige, technische Garantierisiko von seiner Bilanz nehmen und das ansonsten gebundene Kapital etwa für Investitionen verwenden kann.

Betreibern von CSP-Solaranlagen und Investoren gibt der Versicherungsschutz mehr Planungssicherheit, da dem Risikotransfer eine intensive Prüfung der Entwicklungs- und Herstellungsprozesse von SkyFuel durch Munich Re vorausgegangen ist. Wie bei Versicherungen für Photovoltaikmodule sollen Betreiber die Leistungszusage in Form einer zusätzlichen Deckung auch gegen die mögliche Insolvenz des Herstellers absichern können. Die Performance-Garantie-Deckung ist damit ein wichtiger Meilenstein für die Finanzierung von Solarenergie-Projekten.

„Wir sind stolz, dass wir der erste CSP-Hersteller sind, der eine Leistungsgarantie-Deckung durch Munich Re erhält“, sagte Rick LeBlanc, der CEO von SkyFuel. „Das wird das Vertrauen unserer Kunden in unsere fortschrittliche Technologie weiter erhöhen.“

Thomas Blunck, Mitglied des Vorstands von Munich Re: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit SkyFuel den ersten Vertrag dieser Art für die Solarthermie-Technologie unterzeichnen konnten. Damit sind wir wieder Vorreiter, nachdem wir die Leistungsgarantie-Deckung 2009 auf den Markt gebracht und seither 15 Photovoltaikhersteller versichert haben. Und wir sind kurz davor, ähnliche Performance-Garantie-Produkte für andere Technologien im Bereich der erneuerbaren Energien zur Marktreife zu bringen.“ In den vergangenen Jahren hat Munich Re eine Reihe von Deckungen entwickelt, die Investoren in erneuerbare Energien spezielle Risiken abnehmen und damit solche Investitionen erleichtern.

Zur Realisierung der Versicherungslösung schaltet Munich Re einen ihrer Spezial-Erstversicherer ein. SkyFuel wurde bei dieser Deckung vom Maklerunternehmen Marsh beraten.

Munich Re steht für ausgeprägte Lösungs-Expertise, konsequentes Risikomanagement, finanzielle Stabilität und große Kundennähe. Damit schafft Munich Re Wert für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte die Gruppe, die ein integriertes Geschäftsmodell aus Erst- und Rückversicherung verfolgt, einen Gewinn in Höhe von 0,71 Mrd. €. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf ca. 50 Mrd. €. Sie ist in allen Versicherungssparten aktiv und mit rund 47.000 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Mit Beitragseinnahmen von rund 27 Mrd. € allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Besonders wenn Lösungen für komplexe Risiken gefragt sind, ist Munich Re ein gesuchter Risikoträger. Die Erstversicherungsaktivitäten bündelt Munich Re vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe, einer der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. ERGO ist weltweit in mehr als 30 Ländern vertreten und bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. 2011 nahm ERGO Beiträge in Höhe von 20 Mrd. € ein. Im internationalen Gesundheitsgeschäft bündelt Munich Re ihre Leistungen in der Erst- und Rückversicherung sowie den damit verbundenen Services unter dem Dach der Marke Munich Health. Die weltweiten Kapitalanlagen von Munich Re in Höhe von 202 Mrd. € werden von der MEAG betreut, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.

Disclaimer
Diese Medieninformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Medien:
en
Gerd Henghuber
Media Relations Munich
Telefon
+49 (89) 38 91-98 96
E-Mail
ghenghuber@munichre.com
Nikola Kemper
Nikola Kemper
Media Relations Asia Pacific
Telefon
+852 2536 6936
Beate Monastiridis-Dörr
Beate Monastiridis-Dörr
Media Relations North America
Telefon
+1 (609) 235-8699
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.