Munich Re leistet Beitrag zur Schadenbewältigung in Japan

14.03.2011

Die Gruppe

Nach dem verheerenden Erdbeben und dem Tsunami in Japan wird Munich Re mit ihrer Erfahrung, Finanzkraft und auf der Basis ihrer über Jahrzehnte gewachsenen Vertrautheit mit den lokalen Bedingungen bei der Bewältigung dieser außerordentlichen Naturkatastrophe unterstützen. Angesichts der Komplexität und Schwere der Naturkatastrophe wird es noch eine Weile dauern, bis die Summe der volkswirtschaftlichen Schäden, der versicherten Schäden und der von einzelnen Rückversicherern wie Munich Re zu erbringenden Leistungen zumindest näherungsweise feststeht.

„Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt dem japanischen Volk, das durch diese Naturkatastrophe unermessliches Leid erfahren hat“, so Nikolaus von Bomhard, Vorstandsvorsitzender von Munich Re. „Munich Re unterhält seit 1912 Geschäftsbeziehungen mit japanischen Versicherungsgesellschaften. Wir fühlen uns unseren japanischen Kunden und dem Land insgesamt sehr verbunden und werden unseren Beitrag zur Schadenbewältigung leisten. Auf Munich Re ist Verlass, gerade in Momenten wie diesen.“

Angesichts der unklaren und sich fortwährend verändernden Situation ist es für eine Abschätzung der volkswirtschaftlichen und der versicherten Schäden noch viel zu früh. Fest steht, dass bei Erdbebendeckungen im japanischen Privatkundengeschäft nur ein sehr kleiner Teil des Risikos ins Ausland transferiert wird. Erwartet wird auch, dass die Auswirkungen der schweren Unfälle in den japanischen Atomkraftwerken die private Versicherungswirtschaft nicht signifikant betreffen werden.

Das Beben, das am Freitagnachmittag (Ortszeit) mit der Magnitude 9,0 die Nordostküste der Hauptinsel Honshu erschüttert hatte, war das stärkste je in Japan registrierte Erdbeben. In Folge des Bebens entstand ein teilweise 7 Meter hoher Tsunami, der an der Nordostküste zahllose Orte und ganze Städte verwüstete.

Munich Re verfügt über langjährige Erfahrung bei der Risikoeinschätzung, dem Risikotransfer und der Schadenabwicklung bei Naturgefahren, speziell auch bei Erdbeben. Historische Ereignisse, bei denen diese Expertise zum Tragen kam, waren z.B. das Erdbeben von San Francisco 1906, das Northridge-Erdbeben bei Los Angeles 1994 oder jüngst die Erdbeben in Chile und Neuseeland. In all diesen Fällen stand und steht Munich Re ihren Kunden als Partner und zuverlässiger Schadenabwickler zur Seite und trägt so zum Wiederaufbau bei.

Munich Re steht für ausgeprägte Lösungs-Expertise, konsequentes Risikomanagement, finanzielle Stabilität und große Kundennähe. Damit schafft Munich Re Wert für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte die Gruppe, die ein integriertes Geschäftsmodell aus Erst- und Rückversicherung verfolgt, einen Gewinn in Höhe von 2,4 Mrd. €. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf ca. 46 Mrd. €. Sie ist in allen Versicherungssparten aktiv und mit rund 47.000 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Mit Beitragseinnahmen von rund 24 Mrd. € allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Besonders wenn Lösungen für komplexe Risiken gefragt sind, ist Munich Re ein gesuchter Risikoträger. Die Erstversicherungsaktivitäten bündelt Munich Re vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe. Mit über 20 Mrd. € Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen Versicherungsgruppen in Europa und in Deutschland. Sowohl in der Krankenversicherung als auch in der Rechtsschutzversicherung ist sie europäischer Marktführer. Über 40 Millionen Kunden in über 30 Ländern vertrauen der Leistung und der Sicherheit der ERGO. Im internationalen Gesundheitsgeschäft bündelt Munich Re ihre Leistungen in der Erst- und Rückversicherung sowie den damit verbundenen Services unter dem Dach der Marke Munich Health. Die weltweiten Kapitalanlagen von Munich Re in Höhe von 193 Mrd. € werden von der MEAG betreut, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.
Disclaimer
Diese Medieninformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Medien:
Johanna Weber
Johanna Weber
Media Relations Munich
Telefon
+49 (89) 3891-2695
E-Mail
jweber@munichre.com
en
Michael Able
Media Relations Munich
Telefon
+49 (89) 3891-2934
E-Mail
mable@munichre.com
Nikola Kemper
Nikola Kemper
Media Relations Asia Pacific
Telefon
+852 2536 6936
Terese Rosenthal
Terese Rosenthal
Media Relations
Munich Reinsurance America
Telefon
Tel.: +1 (609) 243-4339
Fax
+1 (609) 951-8206
E-Mail
trosenthal@munichreamerica.com
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.