Erste Leistungsgarantiedeckung für Photovoltaik-Module in den USA

07.10.2010

Rückversicherung

Munich Re versichert erstmals Leistungsgarantien für Photovoltaik-Module in den USA. Die neue Deckung gilt für so genannte Konzentrator-Photovoltaik-Anlagen (CPV) des US-Herstellers SolFocus und ist die erste Leistungsgarantiedeckung für CPV-Anlagen überhaupt. Sie wurde von Munich Re gemeinsam mit SolFocus und dem Makler Woodruff-Sawyer & Co. konzipiert. Mit Blick auf den Klimawandel hat Munich Re eine Reihe von Versicherungen entwickelt, die Investoren in erneuerbare Energien Risiken abnehmen und damit solche Investitionen erst ermöglichen.

„Die CPV-Technologie ist inzwischen so leistungsstark und zuverlässig, dass ein renommierter Versicherer wie Munich Re eine Deckung anbietet“, so Mark Crowley, CEO von SolFocus. „Wir sind das erste CPV-Unternehmen, das seinen Kunden damit eine versicherte Leistungsgarantie geben kann. Wir freuen uns, so der kommerziellen Nutzung dieser hochentwickelten Solartechnologie den Weg zu ebnen und sie bei Projektentwicklern, Finanzinstituten und Energieversorgern als verlässliche und bankfähige Technologie zu etablieren. Eine solche Vertrauensbasis im Markt ist für Unternehmen wie SolFocus enorm wichtig, um erfolgreich hochentwickelte Solartechnik anbieten zu können.“

SolFocus gewährt allen Kunden weltweit eine Leistungsgarantie von 25 Jahren auf ihre CPV-Anlagen. Erbringt ein Produkt nicht die garantierte Leistung, greift die Deckung durch Munich Re. Zur Realisierung der Versicherungslösung schaltet Munich Re einen ihrer Spezial-Erstversicherer ein. „Unsere Module waren die ersten, die von der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) für ihre Leistungsfähigkeit und Sicherheit zertifiziert wurden – für Investoren und Projektentwickler ein weiterer wichtiger Beleg für die Bankfähigkeit unserer Technologie“, fügte Crowley hinzu.

Der Vereinbarung vorausgegangen war eine intensive Prüfung der Entwicklungs- und Herstellungsprozesse von SolFocus durch Munich Re. Bei der CPV-Technologie bündelt eine neuartige Optik die Sonnenstrahlen, bevor sie auf Hochleistungs-Solarzellen treffen. Für Photovoltaik-Zellen anderer Technologien hat Munich Re bereits mehreren Herstellern die bislang weltweit einzigartige Leistungsgarantiedeckung gewährt, die das Unternehmen jetzt erstmals auch für CPV-Module bietet.

Thomas Blunck, Mitglied des Vorstands von Munich Re: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit SolFocus den ersten Vertrag dieser Art auf dem US-amerikanischen Markt schließen konnten. Mit der Lösung für die neue CPV-Technologie sind wir wieder Vorreiter, nachdem wir die Leistungsgarantie-Deckung erst vor gut einem Jahr auf den Markt gebracht haben. Und wir sind kurz davor, ähnliche Performance-Garantie-Produkte für andere Technologien im Bereich der erneuerbaren Energien wie Wind oder Solarthermie zur Marktreife zu bringen.“

Der Versicherungsschutz durch Munich Re gibt Betreibern von Solaranlagen und Investoren mehr Planungssicherheit. Die innovative Versicherungslösung ist damit ein wichtiger Meilenstein für die Finanzierung von Photovoltaik-Projekten, denn sie bietet zusätzlichen finanziellen Schutz. Der Hersteller der Module kann das langfristige, technische Garantierisiko von der Bilanz nehmen, die finanzielle Belastung senken und den Kunden größere Sicherheit bieten.

„Wir sind stolz darauf, dass wir bei dieser neuen und einzigartigen Versicherungslösung mit Munich Re und SolFocus zusammenarbeiten konnten“, erklärte Steve Sawyer, Executive Vice President von Woodruff-Sawyer & Co. „Beide Unternehmen sind in ihrer Branche Innovationsführer. Wir gehen davon aus, dass von dieser Deckung wichtige Impulse für die weitere Verbreitung und Nutzung der Sonnenenergie und der Solarenergieerzeugung in den USA ausgehen werden.“

SolFocus

Das Unternehmen SolFocus hat es sich zum Ziel gesetzt, die Erzeugung von Solarstrom zu Gestehungskosten zu ermöglichen, die im Vergleich zu herkömmlichen fossilen Energieträgern als konkurrenzfähig einzustufen sind. Um dieses Ziel zu erreichen, hat SolFocus ein führendes Konzentrator-Photovoltaik-Verfahren (CPV) entwickelt, das auf Solarzellen mit hohem Wirkungsgrad (fast 40 %) und einer hochentwickelten Optik beruht. Auf diese Weise hat das Unternehmen skalierbare und zuverlässige Solarenergie-Lösungen geschaffen, die dem Anspruch gerecht werden, saubere, kostengünstige und erneuerbare Energie zu liefern. SolFocus ist in Mountain View im US-Bundesstaat Kalifornien ansässig. Die europäische Betriebszentrale befindet sich in Madrid in Spanien, die Produktionsanlage in Mesa im US-Bundesstaat Arizona. Außerdem kooperiert das Unternehmen mit Fertigungspartnern in Indien und China.
Direkte Presseanfragen an:
en
Nancy Hartsoch
VP Marketing and Sales
Telefon
+1 (408) 209-9250
E-Mail
nancy_hartsoch@solfocus.com

Woodruff-Sawyer & Co

Woodruff-Sawyer & Co ist einer der größten unabhängigen Versicherungsmakler in den USA und aktives Mitglied des Maklernetzwerks Assurex Global. Seit mehr als 90 Jahren unterstützt Woodruff-Sawyer Kunden in den USA und weltweit bei der Umsetzung und Durchführung kostengünstiger und innovativer Lösungen in den Bereichen Versicherung, betriebliche Sozialleistungen sowie Risikomanagement. Der Geschäftssitz von Woodruff-Sawyer ist in San Francisco. Die Firma betreibt Niederlassungen im US-Bundesstaat Kalifornien sowie in Portland im US-Bundesstaat Oregon.
Direkte Presseanfragen an:
en
Patrick Hull
VP Marketing & Communications
Telefon
Tel.: +1 (415) 399-6488
E-Mail
phull@wsandco.com
Munich Re steht für ausgeprägte Lösungs-Expertise, konsequentes Risikomanagement, finanzielle Stabilität und große Kundennähe. Damit schafft Munich Re Wert für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte die Gruppe, die ein integriertes Geschäftsmodell aus Erst- und Rückversicherung verfolgt, einen Gewinn in Höhe von 2,56 Mrd. €. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf ca. 41 Mrd. €. Sie ist in allen Versicherungssparten aktiv und mit rund 47.000 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Mit Beitragseinnahmen von rund 25 Mrd. € allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Besonders wenn Lösungen für komplexe Risiken gefragt sind, ist Munich Re ein gesuchter Risikoträger. Die Erstversicherungsaktivitäten bündelt Munich Re vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe. Mit über 17 Mrd. € Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und in Europa. 40 Millionen Kunden in über 30 Ländern vertrauen der Leistung und der Sicherheit der ERGO. Im internationalen Gesundheitsgeschäft bündelt Munich Re ihre Leistungen in der Erst- und Rückversicherung sowie den damit verbundenen Services unter dem Dach der Marke Munich Health. Die weltweiten Kapitalanlagen von Munich Re in Höhe von 182 Mrd. € werden von der MEAG betreut, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.
Disclaimer
Diese Medieninformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Medien:
en
Gerd Henghuber
Media Relations Munich
Telefon
+49 (89) 38 91-98 96
E-Mail
ghenghuber@munichre.com
Nikola Kemper
Nikola Kemper
Media Relations Asia Pacific
Telefon
+852 2536 6936
Terese Rosenthal
Terese Rosenthal
Media Relations
Munich Reinsurance America
Telefon
Tel.: +1 (609) 243-4339
Fax
+1 (609) 951-8206
E-Mail
trosenthal@munichreamerica.com
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.