Münchener Rück unterzeichnet Erklärung des Global Roundtable on Climate Change / Jeworrek: "Klimawandel erfordert rasches Handeln und internationale Abstimmung"

20.02.2007

Rückversicherung

Die Münchener Rück gehört zu den Unterzeichnern der gemeinsamen Erklärung des Global Roundtable on Climate Change (GRoCC), die am 20. Februar in New York veröffentlicht worden ist. Zu den etwa 100 Unterzeichnern gehören zahlreiche internationale Unternehmen sowie Behörden, Forschungsinstitute und Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs).

Der GRoCC wurde als Gremium mit hochrangigen Experten von zahlreichen internationalen Unternehmen und Organisationen 2005 von Jeffrey Sachs, Ökonomieprofessor und Direktor des Earth Institute an der New Yorker Columbia University, ins Leben gerufen. Die Experten der Münchener Rück waren bei der Initiative von Anfang an dabei. Weitere Informationen zu der Erklärung und zum GRoCC können unter http://www.earthinstitute.columbia.edu/grocc/ abgerufen werden.

In der Erklärung wird die internationale Staatengemeinschaft zu gemeinsamem Handeln aufgerufen, um eine drastische Reduktion der Treibhausgasemissionen zu erreichen. Als einen zentralen Punkt schlagen die Unterzeichner die Etablierung eines weltweiten Marktpreismechanismus für CO2-Emissionen vor. Die Unterzeichner selbst verpflichten sich zu nachhaltigem Wirtschaften und zur Begrenzung ihrer eigenen Treibhausgas-Emissionen.

Vorstandsmitglied Torsten Jeworrek: "Die Dinge kommen immer mehr in Bewegung. Ich habe die Erklärung sehr gerne unterzeichnet. Die Münchener Rück und ihre Fachleute weisen bereits seit 1973 auf die Folgen des von Menschen verursachten Klimawandels hin. Die Erderwärmung wird auf lange Sicht zu einer weiteren Zunahme von wetterbedingten Naturkatastrophen führen, deren finanzielle Folgen Versicherer und Allgemeinheit zu tragen haben. Daher ist rasches internationales Handeln dringend nötig, wozu die GRoCC-Erklärung einen weiteren Anstoß geben soll."

Die Münchener Rück weist seit mehr als drei Jahrzehnten in Publikationen und Vorträgen systematisch auf die Folgen des Klimawandels hin. Die Arbeit der GeoRisiko-Forschungsabteilung der Münchener Rück dazu genießt international hohe Anerkennung. Neben dem Global Roundtable on Climate Change gehört die Münchener Rück weiteren Organisationen an, die sich Maßnahmen zur möglichst weitgehenden Vermeidung des Klimawandels zum Ziel gesetzt haben.

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
gez. Dr. Jeworrek           gez. Küppers

Die Münchener-Rück-Gruppe ist weltweit tätig, um aus Risiken Wert zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2005 legte sie mit 2.743 Mio. € den bisher höchsten Gewinn der 126-jährigen Unternehmensgeschichte vor. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich 2005 auf ca. 38 Mrd. €, die Kapitalanlagen auf rund 177 Mrd. €. Die Gruppe ist durch eine besonders ausgeprägte Diversifikation gekennzeichnet: Sie ist mit rund 38.000 Mitarbeitern an über 50 Standorten der Welt vertreten und in allen Versicherungssparten aktiv. Mit Beitragseinnahmen von rund 22 Mrd. € im Jahr 2005 allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Ihre Erstversicherungsaktivitäten bündelt die Münchener-Rück-Gruppe vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe; sie ist zweitgrößter Anbieter auf dem deutschen Erstversicherungsmarkt und führender Anbieter auf dem europäischen Versicherungsmarkt sowohl bei Gesundheitsversicherungen und -leistungen als auch bei Rechtsschutzversicherungen.

Disclaimer
Diese Medieninformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Medien:
en
Michael Able
Media Relations Munich
Telefon
+49 (89) 3891-2934
E-Mail
mable@munichre.com
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.