Münchener Rück begrüßt neue Führungsorganisation der ERGO Versicherungsgruppe

02.04.2004

Die Gruppe

Mit der heute bekannt gegebenen neuen Führungsorganisation schafft die ERGO Versicherungsgruppe eine eindeutige Entscheidungs- und Ergebnisverantwortung für ihre Geschäftssegmente. Die renommierten Marken der Versicherungsgesellschaften mit ihren vielfältigen Vertriebswegen bleiben erhalten. Konsequent fortgesetzt wird die Single-Back-Office-Strategie, um die Prozesse weiter zu vereinheitlichen. Darüber hinaus werden segmentübergreifende Aufgaben in zwei neuen Ressorts des ERGO-Vorstands gebündelt.

Nikolaus von Bomhard, Vorstandsvorsitzender der Münchener Rück, begrüßt die Entscheidung: "Die ERGO ist und bleibt Teil der Münchener-Rück-Gruppe. Die neue Führungsorganisation schafft deutlich bessere Voraussetzungen für die Rückkehr zu nachhaltig profitablen Ergebnissen."

Hinweis an die Redaktionen:
Nähere Informationen über Einzelheiten der strukturellen Veränderungen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung der ERGO. Die neue Führungsorganisation wird auf einer Pressekonferenz am 5. April um 10.30 Uhr bei der ERGO in Düsseldorf vorgestellt.

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
gez. Dr. von Bomhard          gez. Küppers

Weitere Informationen

Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.