Managing Misrepresentation

December 2020

Over the last 5 years, the life insurance industry has experienced an exponential growth in accelerated underwriting (AUW) programs. As the life insurance underwriting process continues to provide less invasive accelerated pathways, insurers increasingly rely on self-disclosed information for key risk factors instead of observed measures under traditional underwriting, such as smoking status and build. 

Lisa Seeman, Second VP & Actuary, Biometric Research, and Clinton Innes, Senior Data Scientist, Integrated Analytics, discuss how data science and actuarial monitoring techniques can help manage the increased misrepresentation risk exposure that arises from accelerated underwriting.

This is the fourth webinar in Munich Re’s new five-part North American series exploring innovations in underwriting and data science.

Highlights

  • Misrepresentation risk in AUW: Misrepresentation risk has always been present in the life insurance application process but has increased with accelerated underwriting programs. We explore how risk can be managed through mitigation and monitoring strategies.
  • Predictive models as a mitigating strategy: Predictive models and third party data has the potential to mitigate the additional misrepresentation risk arising from waiving traditional underwriting requirements. We examine how application of predictive models can be tailored in accordance to each insurer’s program.
  • Monitoring mortality impacts of misrepresentation: How are insurers able to estimate impacts to AUW mortality? We investigate some of the monitoring practices such as random holdout and post-issue APS audits.

Watch a recording of the webinar and download the executive summary for more information.

Munich Re
Contact the Author
Lisa Seeman
Lisa Seeman
Second VP & Actuary, Biometric Research
Clinton Innes
Senior Data Scientist
Integrated Analytics

Rechtlicher Hinweis

Die gewünschte Information bezieht sich auf Finanzinstrumente, Wertpapiere oder diesbezügliche Angebote, die nicht in oder in die Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan und von US-Bürgern (gemäß der Definition in der Regulation S des US Securities Act 1933) angeboten werden, noch in und von diesen Ländern bzw. US-Bürgern akzeptiert werden dürfen. Folglich wurden diese Finanzinstrumente oder Wertpapiere sowie diesbezügliche Angebote (i) weder nach dem Amerikanischen Wertpapiergesetz noch nach einem Gesetz eines US-Bundesstaates registriert; (ii) diese Finanzinstrumente oder Wertpapiere dürfen nicht direkt oder indirekt in oder in die Vereinigten Staaten angeboten, verkauft, wiederverkauft, verpfändet oder geliefert werden, es sei denn, es liegt eine Befreiung von den Registrierungsanforderungen des Amerikanischen Wertpapiergesetzes vor; und (iii) solche Finanzinstrumente oder Wertpapiere können dem US-Steuerrecht unterliegen. Keine der hierin enthaltenen Unterlagen begründet ein Verkaufsangebot oder eine Aufforderung eines Angebots zum Kauf von Finanzinstrumenten oder Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan bzw. an US-Bürger oder in eine andere Rechtsordnung, in der ein solches Angebot oder dessen Einholung rechtswidrig ist. Personen, die ein Angebot annehmen möchten, dürfen weder die Post der Vereinigten Staaten, Kanadas, Australiens oder Japans oder irgendein Mittel oder Instrument (wie z.B. Faxübertragung, Telex oder Telefon) des Zwischenstaatlichen- oder Außenhandels, noch irgendwelche Einrichtungen einer inländischen Wertpapierbörse der Vereinigten Staaten, Kanadas, Australiens oder Japans für irgendeinen Zweck benutzen, der direkt oder indirekt mit der Annahme eines Angebots zusammenhängt. Annahmen oder andere sich auf ein Angebot beziehende Unterlagen dürfen nicht postalisch in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan frankiert oder abgestempelt werden. Alle Personen, die ein Angebot annehmen möchten, müssen eine Adresse außerhalb der USA, Kanada, Japan und Australien für den Erhalt jeglicher Finanzinstrumente oder Wertpapiere angeben. Darüber hinaus wird von jedem Inhaber der relevanten Finanzinstrumente oder Wertpapieren angenommen, dem Emittenten dargelegt zu haben, dass (i) er kein US-Bürger ist und (ii) dass er diese Finanzinstrumente oder Wertpapiere nicht auf Rechnung eines US-Bürgers erwirbt.

Weder die in diesen Seiten enthaltenen Informationen, noch irgendeine Meinungsäußerung begründen ein Angebot oder eine Aufforderung, Finanzinstrumente oder Wertpapiere in irgendeiner Rechtsordnung zu erwerben. Jegliches Angebot oder jegliche Aufforderung wird nur in Unterlagen gemacht, die dafür rechtzeitig veröffentlicht werden; und jegliches Angebot und jegliche Aufforderung ist beschränkt auf die in diesen Unterlagen bereitgestellten Informationen.

Please scroll and read to the very bottom, before you can confirm.