Explore the Munich Re Group

Get to know our Group companies, branches and subsidiaries worldwide.

Die Sammlung

Jonathan Borofsky, Walking Man, 1995

Die Sammlung

JONATHAN BOROFSKY

Walking Man, 1995

mehr

Passageninstallation von Ulrich Horndash und Dietmar Tanterl

Die Sammlung

ULRICH HORNDASH / DIETMAR TANTERL

Ohne Titel, 1995

mehr

Die Sammlung

JENNY HOLZER

Truisms, 1997

mehr

Installation Echo von Katharina Gaenssler im Konferenzzentrum von Munich Re

Die Sammlung

KATHARINA GAENSSLER

Echo, 2019

mehr

Roland Burkart, Infinity Green Installation von 2020

Die Sammlung

ROLAND BURKART

Infinity Green, 2020

mehr

Maurizio Nannucci, Lichtinstallation NOITISOPPOSEDARTSEESTRADESOPPOSITION, 1995

Die Sammlung

MAURIZIO NANNUCCI

NOITISOPPOSEDARTSEESTRADESOPPOSITION, 1995

mehr

Beat Streuli, World Cities, 2017

Die Sammlung

BEAT STREULI

World Cities, 2017

mehr

Keith Sonnier, Verbindung RotBlauGelb, 2002

Die Sammlung

KEITH SONNIER

Verbindung RotBlauGelb, 2002

mehr

The Inner Way, 1999 von James Turrell

Die Sammlung

JAMES TURRELL

The Inner Way, 1999

mehr

Skulptur von Barbara Hepworth vor Fotografie von Dieter Rehm

Die Sammlung

BARBARA HEPWORTH I DIETER REHM

Single Form (Chûn Quoit), 1961 | Uno Gebäude, 1991/94

mehr

Fotografie von Barbara Probst, Exposure #103: N.Y.C., 401 Broadway, 12.05.12, 4:26 p.m., 2012 Draperie XII, 2019

Die Sammlung

BARBARA PROBST

Exposure #103: N.Y.C., 401 Broadway, 12.05.12, 4:26 p.m., 2012

mehr

Fritz Erler, Freskenzyklus, 1913

Die Sammlung

FRITZ ERLER

Freskenzyklus, 1913

mehr

Mit Kunst arbeiten

In Fluren, Foyers, Besprechungsräumen, Büros und Meetingpoints, in Treppenhäusern und unterirdischen Passagen begleiten Kunstwerke die Mitarbeiter, Kunden und Gäste von Munich Re. Aktuelle künstlerische Positionen und Themen der zeitgenössischen Kunst werden in wechselnden Ausstellungen vorgestellt. Auch bei Veranstaltungen regt die Kunst zum Gespräch an, zeigt verschiedene Perspektiven und liefert neue Impulse. Die Munich Re Art Collection zählt über 3000 Werke internationaler Künstlerinnen und Künstler – von Malerei über Fotografie, Zeichnung und Skulptur bis hin zu architekturbezogenen Installationen.  

Die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen in die Arbeitswelt zu integrieren, ist Intention und Motivation von Munich Re. Die Sammlung wird kontinuierlich mit Werken der zeitgenössischen Kunst erweitert, darunter insbesondere auch junge Positionen der Gegenwartskunst. 

Die Anfänge

Alles begann 1912/13 mit dem Bau des Hauptgebäudes an der Königinstraße in München. Carl von Thieme, Gründer der Münchener Rück Versicherungsgesellschaft, hatte neben seinem ausgeprägten Gespür für das Versicherungswesen einen ebenso differenzierten Sinn für die Kunst seiner Zeit. Thieme beauftragte Künstler der Region, Werke für den neuen Unternehmenssitz zu schaffen. Bis heute prägt das rund zwanzig Quadratmeter große dramatisch inszenierte Fresko Kampf der Elemente von Reinhold Max Eichler das Treppenhaus im Eingangsbereich. Auch der Große Sitzungssaal des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes wurde mit Wandmalereien ausgestattet, die inhaltlich Bezug auf die Aufgaben und Risiken des Versicherungswesen nehmen. So auch die vier lebensgroßen Skulpturen von Josef Wackerle und Ernst Geiger, die als Personifikationen der vier Elemente auf das Kerngeschäft des noch jungen Unternehmens im Portikus des neoklassizistischen Baus verweisen.  

Mit der Entwicklung von Munich Re zu einem global agierenden Konzern ist auch die Kunst internationaler geworden. Ohne thematische oder formale Schwerpunkte zu setzen, orientiert sich das Sammlungskonzept der Munich Re Art Collection seit Mitte der Neunzigerjahre an den aktuellen Strömungen der internationalen zeitgenössischen Kunst.  

Kunst und Architektur

Für Munich Re ist die Verbindung von Kunst und Architektur von großer Bedeutung und wichtiger Bestandteil des Sammlungsprofils – nicht nur in der Anfangszeit. Mit dem Wachsen des Unternehmens eröffneten sich immer wieder neue Möglichkeiten für den Dialog zwischen Kunst und Architektur. Bis heute konnten über 60 ortspezifische Kunstwerke realisiert werden. Auch im unterirdischen Raum.

Für das über 1000 Meter umfassende, verzweigte Passagensystem unter der Erde, das die Bürogebäude in München Schwabing zwischen Königin- und Leopoldstraße miteinander verbindet, wurden Künstlerinnen und Künstler eingeladen, Konzepte in situ zu entwickeln. Die Lichtinstallationen u. a. von Angela Bulloch, Roland Burkart, Maurizio Nannucci, Keith Sonnier, James Turrell und Rolf Walz machen die täglichen Wegstrecken durch die Gebäude zu einem inspirierenden Erlebnis, ebenso wie die raumgreifenden Installationen in den Treppenhäusern von Ecke Bonk, Jenny Holzer, Peter Kogler, Aribert von Ostrowski und Felice Varini oder die über 400 Quadratmeter große Fotoinstallation von Katharina Gaenssler im Konferenzzentrum. 

Auch im Außenraum setzt Munich Re Zeichen, so auf dem Vorplatz des Bürogebäudes an der Leopoldstraße. Hier steht seit 1995 die 17 Meter hohe Skulptur Walking Man. Jonathan Borofsky entwarf das mittlerweile wohl bekannteste Kunstwerk der Munich Re Art Collection bewusst für diesen Ort. Am Münchner Tor bestimmt der Kubus im See von Roland Fischer das architektonische Ensemble und in direkter Nachbarschaft zum Englischen Garten prägt die Edelstahlskulptur Discrepancy von Roxy Paine den Eingang des Bürogebäudes an der Mandlstraße. 

Engagement für die Kunst

Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Sammlung und den regelmäßig stattfindenden Wechselausstellungen zur zeitgenössischen Kunst, die in enger Zusammenarbeit mit den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern realisiert werden, ist Munich Re auch auf anderer Ebene aktiv – zum Beispiel als Leihgeber für Ausstellungen, Kooperationspartner bei Projekten von Museen und anderen Kunstinstitutionen oder als Mitglied im Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft. Susanne Ehrenfried-Bergmann, Kuratorin der Munich Re Art Collection, ist darüber hinaus aktives Mitglied im Vorstand des Arbeitskreises Corporate Collecting. Dass die Verbindung zwischen Kunst und Wirtschaft auf gegenseitiger Achtung und dem Respekt vor der Freiheit der Kunst beruht, ist die Überzeugung aller hier vertretenen Unternehmen.

Künstlerinnen und Künstler

Nevin Aladağ | Josef Albers | Darren Almond | Andreu Alfaro | Boban Andjelkovic | Siegrun Appelt | Yoshikuni Araki | Roy Arden | John M. Armleder | Dan Asher | Mojé Assefjah | Klaus Auderer | Stephan Balkenhol | Gabriele Basch | Georg Baselitz | Georg Baumkötter | Thomas Bechinger | Nigin Beck | Olaf Otto Becker | Rudolf Belling | Kurt Benning | Sadie Benning | Laurenz Berges | Scarlet Berner | Joseph Beuys | Max Bill | Ecke Bonk | Jonathan Borofksy | Sonja Braas | Herbert Brandl | George Braques | Georg Brenninger | Frank Breuer | Will Brüll | Michal Budny | Angela Bulloch | Roland Burkart | Ingrid Calame | Alexander Calder | Ernst Caramelle | Marc Chagall | Eduardo Chillida | Abraham David Christian | Andreas Chwatal | Daniel Gustav Cramer | Michael Croissant | Sebastian Dacey | Philippe Decrauzat | Ruth Detzer | Hansjoerg Dobliar | Jiri Georg Dokoupil | Hedwig Eberle | Reinhold Max Eichler | Olafur Eliasson | Ulrich Erben | Fritz Erler | Max Ernst | Elger Esser | Martin Fengel | Roland Fischer | Carsten Fock | Günther Förg | Pius Fox | Bernard Frize | Tom Früchtl | Günter Fruhtrunk | Hamish Fulton | Katharina Gaenssler | Sébastien de Ganay | Rupprecht Geiger | Ernst Geitlinger | Felicitas Gerstner | Frank Gerritz | Gilbert & George | Andy Goldsworthy | Jeff Grant | Tamara Grcic | Tue Greenfort | Katharina Grosse | Beate Gütschow | Terry Haggerty | Flaka Haliti | Peter Halley | Haubitz+Zoche | Julius Heinemann | Thilo Heinzmann | Veronika Hilger | Barbara Hepworth | Lori Hersberger | Jenny Holzer | Edgar Honetschläger | Andy Hope 1930 | Ulrich Horndash | Sabine Hornig | Monika Huber | Stephan Huber | Axel Hütte | Stefan Hunstein | Daniel Robert Hunziker | Endy Hupperich | Leonhard Hurzlmeier | Agnes Jänsch | Margarete Jakschik | Donald Judd | Wassily Kandinsky | Franka Kaßner | Christoph Keller | Per Kirkeby | Fridhelm Klein | Hermann Kleinknecht | Franziska Kneidl | Imi Knoebel | Bernd Koberling | Fritz König | Peter Kogler | Oskar Kokoschka | Jörg Koopmann | Brigitte Kowanz | Peter Krauskopf | Norbert Kricke | Philipp Lachenmann | Michel Landy | Alexander Laner | Alf Lechner | Judy Ledgerwood | Zilla Leutenegger | Justin Lieberman | Sol Lewitt | Axel Loytved | Rosilene Luduvico | Markus Lüpertz | M+M | Michel Majerus | Daniel Man | Julia Mangold | Per Martensson | Jason Martin | Hiroyuki Masuyama | Rupprecht Matthies | Manfred Mayerle | Anna McCarthy | Brian McKee | Michaela Melián | Olaf Metzel | Garry Fabian Miller | Joan Miró | Paul Morrison | Ralph Müller | Wilhelm Mundt | Antonio Murado | Ben Muthofer | Maurizio Nannucci | Ernst Wilhelm Nay | Sigrid Neubert | Carsten Nicolai |  Frank Nitsche | Martin Noël | Rika Noguchi | Lisa Oppenheim | Carl Ostendarp | Aribert von Ostrowski | Roxy Paine | Jorge Pardo | Jürgen Partenheimer | Moritz Partenheimer | Manfred Peckl | Otto Piene | Jack Pierson | Serge Poliakoff | Thomas von Poschinger | Barbara Probst | Ulf Puder | Erwin Redl | Dieter Rehm | Jürgen Reipka | Berthold Reiß | Gerhard Richter | George Rickey | Anne Rößner | Julio Rondo | Thomas Ruff | Roland Schappert | Stefan Sandner | Fumie Sasabuchi | Hubert Scheibl | Stefan Schessl | Hans-Christian Schink | Eva Schlegel | Hank Schmidt in der Beek | Ulrich Schmitt | Berit Schneidereit | Felix Schramm | Simon Schubert | Marco Schuler | Tilo Schulz | Martin Schwenk | Stefan Sehler | Emanuel Seitz | Keith Sonnier | Heidi Specker | Nancy Spero | Anton Stankowski | Beat Streuli | Frank Stürmer | Jesús Rafael Soto | Pierre Soulages | Yoshihiro Suda | Florian Süssmayr | Dietmar Tanterl | Wolfgang Tillmans | Tobias Töpfer | James Turrell | Cy Twombly | Veron Urdarianu | Ignacio Uriarte | Felice Varini | Victor Vasarely | Jorinde Voigt | Cornelius Völker | Josef Wackerle | Rolf Walz | Thomas Weinberger | Lawrence Weiner | James Welling | Markus Weggenmann | Otto Wesendonck | Elisabeth Wieser | Fritz Winter | Ebbe Stub Wittrup | Martin Wöhrl | Jens Wolf | Ekrem Yalcindag | Z-Rok | Natalia Załuska | Remy Zaugg | Bernd Zimmer | Peter Zimmermann | Heimo Zobernig | u. v. a. 
Ulrich Horndash / Dietmar Tanterl, Ohne Titel, 1995
© Horndash / Tanterl, Foto: Florian Holzherr
Agnes Jänsch, With love and devotion, 2009-2010 vor dem Fresko von Reinhold Max Eichler, Kampf der Elemente, 1912/13
© Agnes Jänsch; Munich Re, Foto: Christian Kain
Roxy Paine, Discrepancy, 2011
© Roxy Paine / Munich Re, Foto: Jens Weber
Zilla Leutenegger, Corridor, 2004
© Zilla Leutenegger, Foto: Jens Bruchhaus
Felice Varini, circles, mirrors, staircases, 2002
© Felice Varini / Munich Re, Foto: Bruchhaus / Lachenmann