Munich Re stärkt Konzernmarke bei den Tochtergesellschaften

02.03.2020

Gruppe

  • Munich Re führt eine neue Markenarchitektur ein
  • Stärkere Bindung der Tochtergesellschaften an die Konzernmarke
  • Anpassung der Marke an die Anforderungen neuer Geschäftsmodelle

Neue Markenarchitektur für Munich Re Gruppe

Munich Re profitiert nachhaltig von ihrer starken Marke. Sie ist das Ergebnis einer ausgeprägten Kundenorientierung sowie einer starken Meinungsführerschaft. Darüber hinaus spiegelt sie das im Verlauf vieler Jahre aufgebaute Vertrauen in die Verlässlichkeit von Munich Re wider. Als Reaktion auf den dynamischen Wandel der Branche und die wachsenden Anforderungen innerhalb des Unternehmens und der Tochtergesellschaften stärkt Munich Re ihre eigenständigen Geschäftsmodelle und führt für jede Marke einen Zusatz ein, eine sogenannte Endorsement-Line.

Eine überzeugende und klare Markenstrategie bildet das Rückgrat der Geschäftsentwicklung von Munich Re. Ziel der Erneuerung der Markenarchitektur war es, die Regeln für den Gebrauch der Konzernmarke klar zu definieren und zu vereinfachen sowie gleichzeitig den Bezug zur Munich Re Gruppe zu festigen. Alle Änderungen der Architektur richten sich an den wachsenden Anforderungen des Geschäfts innerhalb und außerhalb der traditionellen Rückversicherung aus. Krista Dusak, Global Head of Brand & Design: „Durch die Schärfung unserer Markenarchitektur schaffen wir einen klaren Rahmen, der den Marktbedürfnissen Rechnung trägt und gleichzeitig die Marke Munich Re stärkt.”

Starke autonome Marken mit Bindung zur Gruppe

Ab sofort werden alle autonomen Marken den Zusatz „A Munich Re company“ in ihr unabhängiges Logo aufnehmen. Das schafft eine stärkere und engere Verbindung zu Munich Re, ohne die ursprünglichen und etablierten Unternehmensmarken zu verändern. Ziel ist es, die Zugehörigkeit dieser eigenständigen Marken zum Konzern deutlich zu unterstreichen.

Der deutsche Erstversicherer ERGO Group und der US-amerikanische Privatkundenversicherer American Modern Insurance Group waren die ersten, die die neue Markenarchitektur übernommen haben. Es folgten der Vermögensverwalter MEAG und die jüngste Akquisition der Gruppe, Relayr, ein IoT- und Sensorspezialist.

Hartford Steam Boiler (HSB) firmierte bisher unter einer Doppelmarke und kehrt nun zur Einzelmarke mit der neuen Zusatzzeile zurück. Die Erstversicherungsaktivitäten und Kundensegmente von HSB, insbesondere im Bereich IoT und Inspektionsleistungen, profitieren von einer starken Marke HSB innerhalb von Munich Re Gruppe.

Digital Partners (ehemals Munich Re Digital Partners), ein junges Unternehmen mit dem Ziel digitale Geschäftsmodelle zu fördern, ist bereits eine eigenständige Marke und verwendet den neuen Endorsement-Zusatz. Dies stärkt insbesondere die Positionierung auf dem US-amerikanischen Markt und bietet eine Plattform für weiteren weltweiten Erfolg.


Munich Re ist ein weltweit führender Anbieter von Rückversicherung, Erstversicherung und versicherungsnahen Risikolösungen. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Geschäftsfeldern Rückversicherung und ERGO, sowie der Kapitalanlagegesellschaft MEAG. Munich Re ist weltweit und in allen Versicherungssparten aktiv. Seit ihrer Gründung im Jahr 1880 zeichnet sich Munich Re durch einzigartiges Risiko-Knowhow und besondere finanzielle Solidität aus. Sie bietet ihren Kunden auch bei außergewöhnlich hohen Schäden finanziellen Schutz – vom Erdbeben in San Francisco 1906 bis zur atlantischen Hurrikanserie 2017 und den kalifornischen Waldbränden 2018. Munich Re besitzt herausragende Innovationskraft und ist hierdurch in der Lage, auch außergewöhnliche Risiken wie Raketenstarts, Erneuerbare Energien, Cyberattacken oder Pandemien abzusichern. Munich Re treibt die digitale Transformation innerhalb ihrer Branche in einer führenden Rolle voran und erweitert hierdurch ihre Risikoanalysefähigkeiten sowie ihr Leistungsangebot. Individuelle Lösungen und große Nähe zu ihren Kunden machen Munich Re zu einem weltweit nachgefragten Risikopartner für Wirtschaft, Institutionen und Privatpersonen.

Disclaimer 
Diese Medieninformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Medien:
 Stefan Straub
Stefan Straub
Leiter Group Media Relations
Telefon
+49 89 3891-9896
E-Mail
sstraub@munichre.com
Lilian Ng
Lilian Ng
Media Relations London Insurance Market
Telefon
+44 207 886-3952
E-Mail
lillianng@munichre.com
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.