Münchener Rück vereinbart Erwerb der AIG-Tochter Hartford Steam Boiler

22.12.2008

Die Münchener Rück übernimmt den Spezialversicherer HSB Group, der bislang zum US-Versicherungskonzern AIG gehörte. Der geplante Kauf ist ein weiterer Schritt zur Umsetzung der im vergangenen Jahr beschlossenen Strategie für den US-Versicherungsmarkt. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt 742 Mio. US$ (531 Mio. €), der komplett aus eigenen Mitteln finanziert wird.

Die HSB Group mit Sitz in Hartford, Connecticut, ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der American International Group (AIG). Kernstück der HSB Group ist die Hartford Steam Boiler Inspection and Insurance Company (HSB), eine der größten Versicherungs- und Inspektionsgesellschaften für technische Risiken in den USA. Die HSB gehört zu den Markführern bei Versicherungen gegen den Ausfall von Maschinen oder technischen Anlagen sowie für Inspektions-, Zertifizierungs- und Ingenieurs-Dienstleistungen. Die HSB erzielte 2007 einen Gewinn nach Steuern von 158 Mio. US$ (basierend auf konsolidierten Statutory Financial Statements). Ihre Schaden-Kosten-Quote lag seit 2003 im Durchschnitt bei hervorragenden 73,8 % (basierend auf konsolidierten Statutory Financial Statements). Die Brutto-Prämien der HSB-Gruppe betrugen 2007 904 Mio. US$ (basierend auf US-GAAP).

Die Münchener Rück erwirbt 100 % der Anteile an der HSB Group für einen Kaufpreis von 742 Mio. US$ (531 Mio. €) in bar. Der Kauf wird von der Münchener Rück aus eigenen Mitteln finanziert. Voraussichtlich wird die Transaktion Ende des ersten Quartals 2009 vollzogen, wenn alle erforderlichen Genehmigungen der zuständigen Behörden vorliegen.

A.M. Best Company bewertet die HSB Group, Inc. mit der Note A (Exzellent).

Weitere Einzelheiten können der Pressemeldung entnommen werden.

München, 22. Dezember 2008

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Aktiengesellschaft in München
Königinstraße 107
80802 München
Deutschland

Erläuterungstext:
Diese Meldung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Münchener Rück beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.