Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft

19.02.2004

Erfolgreiche Erneuerung im Rückversicherungsgeschäft und Erstanwendung von IAS 32/39 (December 2003) zum 31. Dezember 2003

Zum 1. Januar 2004 standen bei der Münchener Rück etwa 60 % des gesamten Schaden-Unfall-Rückversicherungsgeschäfts zur Erneuerung an. Das Beitragsvolumen aus dem erneuerten Geschäft konnte im Durchschnitt um 9 % erhöht werden. Diese Erhöhung setzt sich zu etwa gleichen Teilen aus Raten- und Anteilserhöhungen zusammen. Neugeschäft wurde in Höhe von 10 % gezeichnet.

Zum 31. Dezember 2003 wendet die Münchener Rück die am 17. Dezember 2003 verabschiedete Neufassung von IAS 32/39 an. Den IAS 32.97/IAS 39.104 entsprechend werden beide Standards retrospektiv angewandt. Der Änderungsbedarf für Geschäftsjahre vor dem 1. Januar 2002 wird erfolgsneutral im Eigenkapital erfasst. Die Abschlüsse der Geschäftsjahre 2002 und 2003 werden die Neuregelungen von IAS 39 erfolgswirksam abbilden.

München, den 19. Februar 2004
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft – Der Vorstand
Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.