Deutsch Als aktuelle Sprache ausgewählt English
Sitemap | Kontakt aufnehmen | Top 10 | Empfehlung per E-Mail versenden | Abonnieren | Drucken

Diese Seite bewerten: 1 2 3 4 5 Vielen Dank!

21. Januar 2005

Münchener-Rück-Gruppe: Korridor für Jahresergebnis 2004

1,7 bis 1,9 Mrd. Euro nach Sonderwertberichtigung bei der HVB Group – vorbehaltlich der laufenden Abschlussarbeiten

Die HVB Group hat heute unter anderem mitgeteilt, dass sie in ihrem Jahresabschluss 2004 Sonderwertberichtigungen von 2,5 Mrd. Euro vornehmen wird.

Da die HVB ein assoziiertes Unternehmen der Münchener-Rück-Gruppe ist, sind wir in unserem Rechenwerk betroffen. Grundsätzlich ergibt sich unser Aufwand aus unserer Beteiligung von 18,34% am Eigenkapital der HVB. Der in unseren Konzern-Jahresabschluss 2004 einzubeziehende Betrag ist jedoch anhand der vorliegenden Informationen noch nicht exakt quantifizierbar.

Die Arbeiten zum Jahresabschluss 2004 der Münchener-Rück-Gruppe sind derzeit in vollem Gange. Mit diesem Vorbehalt: Auf der Basis der im November veröffentlichten Zahlen für die ersten drei Quartale und der seitdem bekannt gewordenen Einflüsse dürfte sich das Jahresergebnis für den Konzern nunmehr in einem Korridor von 1,7 bis 1,9 Mrd. Euro bewegen.

München, 21.1.2005
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Aktiengesellschaft in München
Königinstraße 107
80802 München
Deutschland

Erläuterungstext:
Diese Mitteilung enthält und verweist auf zukunftsgerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Erwartungen, Schätzungen, Vorhersagen und Prognosen sowie auf den Einschätzungen und Annahmen des Managements der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft beruhen. Solche Aussagen umfassen insbesondere Aussagen zu Plänen, Strategien und Aussichten. Worte wie "erwarten" und ähnliche Ausdrücke kennzeichnen solche zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Aussagen sind keine Garantien zukünftiger Ergebnisse und beinhalten Risiken, Unsicherheiten und Annahmen, die schwer vorhersehbar sind. Daher könnten die tatsächlichen Konsequenzen und Ergebnisse erheblich von dem abweichen, was in den zukunftsgerichteten Aussagen erklärt wird.