Informationen zum Datenschutz

Foto-, Film- und Audioaufnahmen

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft (Munich Re)
Aktiengesellschaft in München
Königinstrasse 107
80802 Munich
Germany

Tel.: +49893891-0
Fax: +4989399056
contact@munichre.com

Bei Fragen zu diesen Hinweisen können Sie sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Er ist per Post unter der o. g. Adresse mit dem Zusatz „Data Protection Officer“ oder per E-Mail (datenschutz@munichre.com)zu erreichen.

Welche Daten verarbeiten wir für welche Zwecke und auf welchen Rechtsgrundlagen?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren nationalen relevanten Rechtsvorschriften.

Die Veröffentlichung von Foto-, Film- und Audioaufnahmen erfolgt auf Basis berechtigter Interessen von Munich Re (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, § 4 BDSG), wenn Sie beispielsweise im Rahmen einer Veranstaltung als sogenanntes „Beiwerk“, d. h., Sie stehen nicht im Fokus der Aufzeichnung, aufgenommen werden. Wenn Sie also als Teilnehmer abgebildet werden, werden Sie darauf hingewiesen, dass, falls Sie nicht mit der Anfertigung von Aufnahmen einverstanden sind, eine unmittelbare Mitteilung bei dem für die Motivsuche verantwortlichen Fotografen oder an einen Ansprechpartner für dieses Event erfolgen soll. Der Hinweis erfolgt durch vorherige Ankündigung oder Aufstellen eines Hinweisschildes.

Die Veröffentlichung kann auch auf Basis einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) erfolgen. Diese ist erforderlich, falls Aufnahmen von (anderen) Beschäftigen oder Externen (auch Kindern – hier wird die Einwilligung des Erziehungsberechtigten oder gesetzlichen Vertreters benötigt) erstellt werden. Eine Einwilligung muss vorab freiwillig und nachweisbar erteilt werden. Bei einer solchen Einwilligung haben Sie jederzeit das Recht, diese mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Foto-, Film- und Audioaufnahmen von Ihrer Person veröffentlicht Munich Re unter Wahrung Ihrer Persönlichkeitsrechte räumlich und zeitlich unbeschränkt in Unternehmenspublikationen aller Art (Druck- und Online-Version) zum Zwecke der Unternehmenskommunikation und Marketingmaßnahmen. Dies betrifft sowohl interne als auch externe Veröffentlichungen auf internen und externen Plattformen (z. B. Go Ahead Online, Topics Online, Corporate Website, MR Web, Social Media).

Diese Veröffentlichung erstreckt sich auch auf eine den vorstehenden Zwecken entsprechende Nutzung durch die weltweiten Rückversicherungsunternehmen der Munich Re Group.

Wie lange speichern wir Ihre Daten und wer bekommt die Daten?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind bzw. bis zu einem Widerspruch gegen die Verarbeitung. Die Foto-, Film- und Audioaufnahmen Ihrer Person werden dann mit Wirkung für die Zukunft nicht mehr verwendet und in der Fotodatenbank gelöscht.

Innerhalb der Munich Re Group erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke benötigen.

Externe Dienstleister:
Wir bedienen uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil externer Dienstleister. Die Einbindung von Dienstleistern (z. B. Fotografen) ist beispielsweise im Rahmen der Aufnahmen erforderlich. Mit diesen Dienstleistern haben wir entsprechende Datenschutzvereinbarungen abgeschlossen. 

Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Sie haben neben dem Widerspruchsrecht ein Recht auf Auskunft und unter bestimmten Voraussetzungen auf Löschung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Zur Wahrnehmung dieser Rechte wenden Sie sich bitte an die o. g. Adresse.

Widerspruchsrecht

Der Verarbeitung Ihrer Daten zur Wahrung berechtigter Interessen können Sie widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Mit etwaigen Beschwerden können Sie sich an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden.

Stand dieser Information: Juli 2020

Bei relevanten Änderungen dieser Informationen werden wir Sie bei Bedarf erneut benachrichtigen.