Abstract data lines

Collecting cause-of-death data

Key information for claim professionals

July 2017

When collecting death claim data, it’s important that claim professionals understand what happens to that information before it is collected.  

It is fundamentally important for the claim department to communicate with other departments and individuals who utilize death claim data to ensure everyone understands the type of data being collected. What’s the difference between the underlying cause of death and the manner of death? Who completes these sections? How would confusion between the two data sets affect the claim? This report highlights the importance of training claims staff on the operational terms in death claims so they can collect reliable data for investigations. 

This report provides five case studies that illustrate how claim examiners can confirm that they’ve pulled reliable data provided on a death certificate or other document. Several problems arise in each case that could stump even the most seasoned examiners. Should an examiner recognize these situations, this report provides some alternative approaches when there are gaps and errors found in cause-of-death data. The case studies also highlight some possible reasons for these errors in death certificates and how to evaluate contestable claims with ambiguous documentation. 

Documentation in death claims can stump even claims staff. With a little more training and understanding on collecting data from death documentation, claims staff can ensures its utility and reliability and better appreciate the impact of the data they collect on a death claim investigation. 

Contact the Author Karen Riendeau Account Representative, Life Claims Munich Re, U.S. (Life)

Learn more about the key factors that help facilitate the collection of cause-of-death information in a complete, accurate, and consistent manner.

Rechtlicher Hinweis

Die gewünschte Information bezieht sich auf Finanzinstrumente, Wertpapiere oder diesbezügliche Angebote, die nicht in oder in die Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan und von US-Bürgern (gemäß der Definition in der Regulation S des US Securities Act 1933) angeboten werden, noch in und von diesen Ländern bzw. US-Bürgern akzeptiert werden dürfen. Folglich wurden diese Finanzinstrumente oder Wertpapiere sowie diesbezügliche Angebote (i) weder nach dem Amerikanischen Wertpapiergesetz noch nach einem Gesetz eines US-Bundesstaates registriert; (ii) diese Finanzinstrumente oder Wertpapiere dürfen nicht direkt oder indirekt in oder in die Vereinigten Staaten angeboten, verkauft, wiederverkauft, verpfändet oder geliefert werden, es sei denn, es liegt eine Befreiung von den Registrierungsanforderungen des Amerikanischen Wertpapiergesetzes vor; und (iii) solche Finanzinstrumente oder Wertpapiere können dem US-Steuerrecht unterliegen. Keine der hierin enthaltenen Unterlagen begründet ein Verkaufsangebot oder eine Aufforderung eines Angebots zum Kauf von Finanzinstrumenten oder Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan bzw. an US-Bürger oder in eine andere Rechtsordnung, in der ein solches Angebot oder dessen Einholung rechtswidrig ist. Personen, die ein Angebot annehmen möchten, dürfen weder die Post der Vereinigten Staaten, Kanadas, Australiens oder Japans oder irgendein Mittel oder Instrument (wie z.B. Faxübertragung, Telex oder Telefon) des Zwischenstaatlichen- oder Außenhandels, noch irgendwelche Einrichtungen einer inländischen Wertpapierbörse der Vereinigten Staaten, Kanadas, Australiens oder Japans für irgendeinen Zweck benutzen, der direkt oder indirekt mit der Annahme eines Angebots zusammenhängt. Annahmen oder andere sich auf ein Angebot beziehende Unterlagen dürfen nicht postalisch in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan frankiert oder abgestempelt werden. Alle Personen, die ein Angebot annehmen möchten, müssen eine Adresse außerhalb der USA, Kanada, Japan und Australien für den Erhalt jeglicher Finanzinstrumente oder Wertpapiere angeben. Darüber hinaus wird von jedem Inhaber der relevanten Finanzinstrumente oder Wertpapieren angenommen, dem Emittenten dargelegt zu haben, dass (i) er kein US-Bürger ist und (ii) dass er diese Finanzinstrumente oder Wertpapiere nicht auf Rechnung eines US-Bürgers erwirbt.

Weder die in diesen Seiten enthaltenen Informationen, noch irgendeine Meinungsäußerung begründen ein Angebot oder eine Aufforderung, Finanzinstrumente oder Wertpapiere in irgendeiner Rechtsordnung zu erwerben. Jegliches Angebot oder jegliche Aufforderung wird nur in Unterlagen gemacht, die dafür rechtzeitig veröffentlicht werden; und jegliches Angebot und jegliche Aufforderung ist beschränkt auf die in diesen Unterlagen bereitgestellten Informationen.

Please scroll and read to the very bottom, before you can confirm.