Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)

Munich RE

Sie sind hier:

Erdbebengefährdung

Die Erdbebengefährdung beschreibt die Eintrittswahrscheinlichkeit von Ereignissen einer bestimmten Stärke und wird häufig in Kartenform dargestellt. In den meisten Fällen zeigen Gefährdungskarten die maximale Intensität, die in den dargestellten Gebieten in einem Zeitraum von 475 Jahren zu erwarten ist. Dies entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 10 Prozent in 50 Jahren, der mittleren „Lebenserwartung“ heutiger Bauwerke. Das Gleiche gilt auch für den Globus der Naturgefahren von Munich Re. Allerdings wurde hier die Gefährdung entsprechend unterschiedlicher Intensitätsniveaus in fünf Erdbebenzonen eingeteilt.

Es existieren auch Karten für kürzere oder längere Zeitspannen, und anstelle der Intensität können Parameter wie PGA oder PGV (Peak Ground Acceleration bzw. Velocity) dargestellt sein.


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.