© picture alliance/dpa
Versicherungsmärkte

Indien: Wachsende Präsenz auf einem expandierenden Markt

Am 31. Januar 2017 hat Munich Re ihre erste Komposit-Niederlassung in Mumbai eröffnet. Mit diesem Schritt ist Munich Re einer der ersten ausländischen Rückversicherer, der nach den Gesetzesänderungen 2015 in Indien eine lokale Niederlassung errichtet. Damit setzt das Unternehmen sein in den 1950er Jahren begonnenes Engagement auf diesem Markt konsequent fort.

Munich Re steht ihren Kunden im Schaden-/Unfall-, Leben- und Gesundheitsgeschäft auf dem indischen Subkontinent als starker Partner zur Verfügung. Die Gründung der neuen Niederlassung in Mumbai ist Teil unserer Strategie, die Assekuranz in einer der dynamischsten Entwicklungsregionen der Welt zu unterstützen. Die indische Wirtschaft ist im Geschäftsjahr 2015-2016 um 7,6 Prozent gewachsen. Bis 2020 dürfte Indien zur drittgrößten Volkswirtschaft aufsteigen.

Das nachhaltig starke Wachstum des Bruttoinlandsprodukts sowie weitere wichtige Kennzahlen deuten künftig auf eine deutliche Zunahme der Versicherungsdurchdringung hin. Die indische Volkswirtschaft ist mit 56 Prozent stark vom Dienstleistungssektor geprägt, das politische Umfeld ist stabil. Indiens Bevölkerung ist jung: So sind von 1,29 Milliarden Menschen zwei Drittel unter 35 Jahre alt. Eine rasch wachsende Mittelschicht sorgt für einen robusten Binnenkonsum. Für die Rückversicherung ergeben sich daraus gute Wachstumsmöglichkeiten in den Bereichen Bau, Energie, Haftpflicht und Landwirtschaft. So prognostiziert die Einheit Economic Research von Munich Re bis 2025 ein reales Beitragswachstum von über 9 Prozent pro Jahr in der Schaden- und Unfallerstversicherung sowie von rund 10 Prozent in der Lebenserstversicherung. 

Ein Markt mit Zukunftspotenzial

Seit der Unterzeichnung unseres ersten Rückversicherungsvertrags in Indien 1951 haben wir unser Engagement in den verschiedenen Marktsegmenten systematisch ausgebaut. Neben Rückversicherungslösungen für Versicherer und Industrieunternehmen sind wir dort mit unserem Joint-Venture HDFC Ergo auch in der Erstversicherung und mit Apollo Munich Health in der Krankenversicherung tätig. Durch unsere starke Präsenz in Indien sind wir zudem in der Lage, Innovationspotenziale auszuschöpfen. Die Versicherungsdurchdringung auf dem indischen Markt ist im Vergleich zum weltweiten Durchschnitt von 6,3 Prozent mit 3,9 Prozent nach wie vor niedrig (Zahlen von 2013, The Times of India). Im Einklang mit dem innovativen Fokus und der Strategie von Munich Re eröffnen sich dadurch Möglichkeiten für die Einführung von zukunftsweisenden Produkten und Konzepten.

“Mit der neuen Niederlassung sind wir hervorragend aufgestellt, um das Wachstumspotenzial und die Innovation auf dem indischen Versicherungsmarkt zu unterstützen,“ so Ludger Arnoldussen, im Vorstand von Munich Re zuständig für das Schaden- und Unfallgeschäft in Asien-Pazifik. “Damit schaffen wir ideale Voraussetzungen, um einer der führenden Rückversicherer auf dem indischen Subkontinent zu werden.”

Die hervorragende Expertise von Munich Re im Bereich Kapitalmanagementlösungen eröffnet zusätzliches Geschäftspotenzial, insbesondere in der Lebensversicherung. Munich Re bietet den indischen Versicherern dabei nicht nur fundierte Finanzberatung, sondern auch hervorragende Kapazität. Dazu Joachim Wenning, im Vorstand von Munich Re unter anderem zuständig für das Lebensgeschäft:  “Der indische Lebensversicherungsmarkt bietet exzellente Wachstumschancen und ist damit ein wichtiger Pfeiler unserer mittelfristigen Strategie. Dank unserer lokalen Präsenz und unserer Expertise, insbesondere im Bereich der Kapitalentlastung, bieten wir unseren Kunden individuelle, bedarfsgerechte Lösungen, um so gemeinsam das Potenzial dieses aufstrebenden Marktes zu heben.“ 

Bereit für die Digitalisierung

Indien hat eine junge Bevölkerung und eine wachsende Mittelschicht, die der Digitalisierung sehr aufgeschlossen gegenüber steht. In den großen Metropolen, aber auch in kleineren Städten oder auf dem Land nutzen immer mehr Menschen ihre Handys oder Tablets, um einzukaufen, Reisen zu buchen, Rechnungen zu bezahlen oder sich über soziale Medien zu vernetzen. Für die Versicherer birgt die derzeit noch geringe Versicherungsdurchdringung erhebliche Chancen: die Vertriebsinfrastruktur ist nur schwach entwickelt und die Versicherer haben es vergleichsweise schwer, mit den Kunden in Kontakt zu kommen. Diese Lücke können clevere Anbieter mit Hilfe der Digitalisierung schließen. Die neuen Kommunikationswege finden breite Akzeptanz und lassen sich dazu nutzen, die Kunden zu sensibilisieren, ihr Vertrauen zu gewinnen und mit ihnen in den Dialog zu treten. Zudem dürfte auf einem zunehmend reifen Versicherungsmarkt eine digitale Präsenz auch in absehbarer Zukunft ein entscheidender Erfolgsfaktor sein. 

Ihre weltweite Erfahrung im Bereich der Digitalisierung und die strategische Ausrichtung auf Innovation machen Munich Re zum idealen Partner für Unternehmen, die von der digitalen Revolution profitieren wollen. Gestützt auf internationale Best Practices bieten unsere Experten in Mumbai eingehende Beratung in Verbindung mit erheblicher Kapazität.

Der Versicherungsmarkt auf dem indischen Subkontinent stellt uns mit seiner dynamischen Entwicklung ständig vor neue Herausforderungen, birgt aber auch Chancen. Ein Blick auf die wachsende Industrie und Mittelschicht des Landes zeigt, dass ein echter Bedarf für qualitativ hochwertige Risikolösungen besteht. Lebens- und Krankenversicherungen sowie Deckungen, mit denen private und gewerbliche Kunden ihre Vermögenswerte zum Beispiel gegen Risiken aus Naturgefahren absichern können, schaffen in Indien die Grundlage für nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung und Wohlstand. Für die Zukunft des Landes spielt die Versicherungswirtschaft somit eine Schlüsselrolle. Wir sind bereit, hier unseren Beitrag zu leisten.

Munich Re Experten
Hitesh Kotak
Chief Executive Officer of Munich Re India Branch
Bisher keine Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar
* Pflichtfeld

Das könnte Sie auch interessieren