© Myrzik & Jarisch

Underwriter kommunizieren unseren Risikoappetit

Der Bau eines Wolkenkratzers in einer erdbebengefährdeten Region, ein Frachtschiff, das von Piraten bedrohte Gewässer durchquert – einfach Augen zu und durch? Unsere Underwriter befassen sich tagtäglich mit der Versicherung solcher Risiken.

Underwriter haben die Lösung, bevor das Problem entsteht

Getreu dem Motto „not if, but how“ unterstützen die Underwriter von Munich Re mit ihren Risikotransferlösungen bedeutende und bekannte Unternehmen, deren Produkte uns tagtäglich begleiten. In einer zunehmend komplexen Welt können sich die Unternehmen so ganz auf ihre Geschäftstätigkeit konzentrieren.

Bevor Underwriter einen Vertrag unterzeichnen, tragen sie alle relevanten Informationen über das betreffende Risiko zusammen. Bei Rückversicherungslösungen schätzen sie das Risiko von Originalpolicen ein und beurteilen Versicherungsbestände. Für die Einschätzung großer, komplexer Einzelrisiken nutzen sie ihr fachliches Knowhow und greifen bei Bedarf auf das Wissen unserer verschiedenen Expertenteams weltweit zurück. Underwriter berechnen Prämien und erarbeiten in intensiven Verhandlungen mit den Kunden Vertragsbedingungen, die für beide Seiten akzeptabel sind, bevor sie den Vertrag aufsetzen und am Ende unterzeichnen.

Die Raumfahrtversicherung ist eine übersichtliche Branche – man kennt sich. Langjährige persönliche Beziehungen spielen eine wichtige Rolle. Unsere Ambition: Wir wollen jetzt und auch künftig „Best in Class“ sein, was die Deckungskapazität, den Service und die Zusammenarbeit mit den Kunden bei der Entwicklung von Lösungen angeht.
Manja Prömmel
Munich Re Deutschland, München
Senior Underwriter Space

Was erwarten wir von unseren Underwritern?

Entscheidungsstärke und Verhandlungsgeschick
Ausgeprägte analytische Fähigkeiten
Offenheit, Kreativität und geschäftliches Gespür bei der Entwicklung von Lösungen
Kundenorientierung, Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit, soziale und interkulturelle Kompetenz

Lernen Sie unsere Underwriter kennen

Munich Re bietet eine Vielzahl anspruchsvoller Aufgaben und Karrierechancen im Underwriting, von der Rückversicherung über die Versicherung von Industrierisiken bis hin zur Produktinnovation. In welche Richtung Sie Ihre berufliche Laufbahn lenken, hängt ganz von Ihren persönlichen Stärken und Vorlieben ab. Wir stellen Ihnen zwei ganz unterschiedliche Underwriting-Karrieren vor: Manja hilft mit, Satelliten in den Weltraum zu schicken und gewährt Rückversicherungsschutz für Raketenstarts. Michael beurteilt die Auswirkungen von Naturkatastrophen – vom Waldbrand bis zum Hochwasser. Er sichert eine Vielzahl bedeutender Unternehmen gegen komplexe Risiken ab.

Wir helfen unseren Kunden, Risiken beherrschbar zu machen

Portrait Michael Stuber
© Myrzik & Jarisch
Michael Stuber, Munich Re Deutschland, München, Facultative Underwriter
Michael kam als Auszubildender zu Munich Re. Ab 2007 absolvierte er erfolgreich ein duales Studium der Betriebswirtschaft. Seitdem bildet er sich kontinuierlich weiter.

Michael ist im Bereich Facultative Property tätig und befasst sich mit komplexen Industrierisiken. Er betreut international tätige Versicherer in aller Welt mit Schwerpunkt Nordamerika. Es geht dabei um einmalige Transaktionen mit individuell festgelegter Prämie. Häufig steht Michael beim Aushandeln der Verträge, die ein Volumen von mehreren Millionen Euro haben können, unter Zeitdruck. Seine Erfahrung und sein fundiertes Branchenwissen helfen Michael dabei, innovative Lösungen zu finden, egal ob es um Cyberrisiken oder parametrische Deckungen, Risiken aus Naturgefahren oder Betriebsunterbrechungen geht. Bei Bedarf kann Michael auf das Spezialwissen von Munich Re Einheiten wie Marine, Energy und Engineering zurückgreifen.

Michaels Tätigkeit ist mit der Vertragsunterzeichnung noch nicht beendet. Er pflegt die Kundenbeziehungen – nicht zuletzt deshalb, weil er als fakultativer Underwriter auch Brücken für das Vertragsgeschäft bauen kann. Darüber hinaus unterstützt er die Claims Manager bei der Regulierung von Schäden und trägt durch entsprechendes Feedback zur Produktinnovation bei. Einen erheblichen Teil seiner täglichen Arbeitszeit widmet er der Naturkatastrophenmodellierung und der Analyse von Trends, die sich auf die Risikolandschaften auswirken, in denen seine Kunden agieren.

60%
Schreibtischarbeit
z. B. Prämienkalkulation, Risikoanalyse, Prüfen von Vertragswordings
20%
Austausch mit Kunden und Maklern
per Telefon, bei Verhandlungen und Besprechungen
20%
Administrative Arbeiten
z. B. Teilnahme an internen Besprechungen, Anleitung von Trainees, fachliche Weiterbildung in Seminaren und Workshops
5-6
Geschäftsreisen pro Jahr
Pflege von Kundenbeziehungen, Risikobesichtigungen mit Versicherten und Zedenten, Anbahnung von Geschäftsmöglichkeiten mit potenziellen Kunden
Ich betrachte Risiken aus allen Blickwinkeln – aus fachlicher, rechtlicher und gesellschaftlicher Sicht. Das fordert und inspiriert mich, nicht nur in intellektueller Hinsicht. Als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr kenne ich die Gefahr aus der Praxis. Umso mehr weiß ich zu schätzen, dass wir als Underwriter unseren Kunden helfen können, diese Gefahren beherrschbar zu machen oder sogar ganz zu vermeiden. Wir können etwas bewegen. Das ist ein gutes Gefühl.
Michael Stuber
Munich Re Deutschland, München
Facultative Underwriter Property
Am liebsten sind mir Projekte, bei denen ich völlig neue Einsichten gewinne. Zum Beispiel, wenn es um bekannte Unternehmen geht, deren Marken und Produkte uns überall im Alltag begleiten. Als Underwriter kann ich einen Blick hinter die Kulissen werfen und bekomme faszinierende Einblicke in die weltweite Geschäftstätigkeit dieser Unternehmen.
Michael Stuber
Munich Re Deutschland, München
Facultative Underwriter Property

Not if, but how: vom komplexen Raumfahrtrisiko zur versicherbaren Lösung

Portrait Manja Prömmel
© Myrzik & Jarisch
Manja Prömmel, Munich Re Deutschland, München, Senior Underwriter
Manja Prömmel hat in Deutschland und Südafrika Rechtswissenschaften studiert. Die gelernte Juristin kam vor 13 Jahren zu Munich Re. Ihre Kunden profitieren nicht nur von ihrem juristischen Fachwissen, sondern auch von ihrem Argumentationsgeschick.

Als erfahrene Underwriterin befasst sich Manja mit komplexen Raumfahrtrisiken. Beispielsweise entwickelt sie Versicherungslösungen für die Dienste kleiner multiflexibler Satelliten oder Satellitenkonstellationen. Manja hat dabei tagtäglich Kontakt mit Maklern, mit denen sie sich austauscht und Verhandlungen führt. Gemeinsam mit dem Space Team erarbeitet Manja die passenden Lösungen. Strukturiertes Denken ist dabei genauso gefragt wie eine Portion Pragmatismus. Manja unternimmt häufig Dienstreisen, um Gespräche mit bestehenden und potenziellen neuen Kunden zu führen.

Als Senior Underwriter hat Manja fachliche Führungsaufgaben. Sie setzt auf einen kooperativen Führungsstil und ermuntert ihre weniger erfahrenen Kollegen, an Herausforderungen zu wachsen. Zu diesem Zweck überträgt sie ihnen komplexe Aufgaben oder Gespräche mit anspruchsvollen Kunden und Maklern. Manja hilft den Kollegen, ihre Kenntnisse in der Risikoeinschätzung und im Pricing auszubauen, indem sie sie entweder direkt unterstützt oder dazu einlädt, an immer wichtigeren und komplexeren Risiken mitzuarbeiten. Durch den anschließenden Austausch über gewonnene Erfahrungen und Lessons Learned lernen die Mitarbeiter, Aufgaben zunehmend eigenständig zu bearbeiten. 

35%
Risikoeinschätzung und Pricing
20%
Unterstützung der Kollegen bei Risikoeinschätzung und Pricing; Besprechung von Risiken im Team
20%
Projektarbeit, insbesondere im Bereich New Space
25%
Telefongespräche und Schriftwechsel mit Maklern und Kunden; Dienstreisen
Besonders spannend finde ich Risikoinspektionen an Raketenstartplätzen, etwa im Kennedy Space Center oder im Tanegashima Space Center in Japan. Besuche bei Satellitenherstellern faszinieren mich, weil ich hier die seltene Gelegenheit habe, dabei zuzusehen, wie ein Satellit gebaut und getestet wird. Die Einladung zum Raketenstart ist sozusagen der Ritterschlag. Da wird ein Stückchen Menschheitsgeschichte geschrieben – und man ist live dabei.
Manja Prömmel
Munich Re Deutschland, München
Senior Underwriter Space
Man hat mich gefragt, ob ich ins Team kommen will. Ich bin froh, dass ich damals zugesagt habe. Das Geschäft ist international. Unsere Kontakte und Verhandlungen reichen in alle Teile der Welt. Ich halte mich immer auf dem neuesten Stand, was die Entwicklungen in der Raumfahrttechnik, Innovationen und künftige Anwendungsmöglichkeiten anbelangt. Das finde ich hoch interessant. Der Weltraum ist eine Grenze – und wir sind Pioniere, indem wir dazu beitragen, die Grenzen der Versicherbarkeit von Raumfahrttechnik zu verschieben.
Manja Prömmel
Munich Re Deutschland, München
Senior Underwriter Space

Passen wir zueinander?

Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.