Climate-KIC Accelerator: Die 3. Ausschreibungsrunde startet

18.06.2018

Seit Oktober 2017 fördern Munich Re und ERGO im Rahmen der größten öffentlich-privaten Klimainitiative in der Europäischen Union – Climate-KIC – Startups mit Ideen für den Umgang mit dem Klimawandel. Am 18. Juni startet die dritte gemeinsame Ausschreibungsrunde und Start-ups sind eingeladen bis zum 29. Juli ihre Bewerbung einzureichen.

Vom 18. Juni bis 29. Juli sind erneut Jungunternehmer im Bereich Cleantech aufgerufen, ihre Bewerbung für das Accelerator-Programm von Climate-KIC einzureichen. In der dritten Ausschreibung ihrer Art, stellen Munich Re und ERGO für weitere drei Start-ups neben der finanziellen Unterstützung von bis zu 95.000€ ein aktives Coaching durch individuelle Mentoren beider Unternehmen zur Verfügung. Munich Re und ERGO erhalten so wiederum Zugang zu den innovativ-kreativen Ideen der Gründer. Die Förderung erstreckt sich auf bis zu 18 Monate.

Bei den ersten beiden Ausschreibungsrunden, die in den letzten neun Monaten liefen, waren die folgenden sechs Start-ups erfolgreich: Nüwiel mit e-Anhängern für Lastenfahrräder und dem Konzept des Last-Mile-Delivery in Städten, Refurbed mit der Verkaufsplattform für generalüberholte elektronische Geräte und Twingz, die Software für smartes Energiemanagement und Schadenprävention entwickeln; bei der zweiten Runde machten die PAVE Group mit ihrer KI-gestützten App, die die Reduzierung von Abfällen in der Baubranche zum Ziel hat, Daphne Technology, deren Lösung es Schiffsbetreibern ermöglicht mit ihrer katalysatorfreien Technologie die Vorgaben für Luftemissionswerte einzuhalten und TWAICE, mit deren digitale Zwillingen von Lithium-Ionen-Akkus sich die Lebensdauer sowie Gewährleistung von Batterien verlängern lässt, das Rennen.

Munich Re und ERGO fördern das Climate-KIC Start-up Programms im Rahmen ihrer Initiative „Tackling climate change together“. Mit ihrem Knowhow und dem Shared-Value-Ansatz passen Munich Re und ERGO perfekt zur Innovations-Community von Climate-KIC,  mit dem Schwerpunktthema Klimawandel. Aus allen drei Partnern entsteht ein breites Expertennetzwerk, auf das die geförderten Jungunternehmen zurückgreifen können.

Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.