© Photo by cuellar / Getty Images

Corporate Responsibility im Versicherungsgeschäft

Unser Geschäft ist die Übernahme und Diversifikation von Risiken in der Erst- und Rückversicherung. Hier verfügen wir über starke Hebel für nachhaltiges Handeln, indem wir wirtschaftlichen Erfolg mit Mehrwert für die Gesellschaft verknüpfen. Im Versicherungsgeschäft erreichen wir dies vor allem mit einer starken Kundenorientierung, der Integration von ESG-Aspekten und mit verantwortungsvollen Produkten und Dienstleistungen.

ESG-Kriterien in Prozesse und Produkte integriert

Im Versicherungsgeschäft berücksichtigen wir systematisch ESG-Aspekte. Dies ermöglicht es uns, diese Risiken zu erkennen und in Zusammenarbeit mit unseren Kunden zu verringern. Dabei nutzen wir die Zusammenarbeit mit weiteren Partnern, Institutionen und Nichtregierungsorganisationen (NGOs).

Dieses Vorgehen ist in dreifacher Hinsicht bedeutsam für unser Geschäft:

1.
Wir erkennen ESG-bezogene Risiken schneller und erweitern unser Risikomanagement damit um eine zusätzliche Dimension. Dadurch tragen wir auch dazu bei, Reputationsrisiken für unser Unternehmen zu vermeiden.
2.
Wir schärfen bei unseren Geschäftspartnern das Risikobewusstsein in Nachhaltigkeitsfragen.
3.
Wir entwickeln mit der Offenlegung von ESG-Risiken neue Geschäftschancen und Deckungskonzepte, die wir in nachhaltige Lösungen umwandeln.

Risikobasierte Steuerung unternehmensweit etabliert

Wir haben sieben sensible Themen bzw. Sektoren identifiziert. Für diese wurden verbindliche Richtlinien oder Best-Practice-Empfehlungen erarbeitet, die sowohl für die Rück- und Erstversicherung als auch für die Kapitalanlage gelten.
Folgende Ausschlüsse gelten für unser Versicherungsgeschäft:

Für geächtete Waffen gibt eine gruppenweit gültige Leitlinie vor, dass Munich Re keine Unternehmen versichert oder nicht in Unternehmen investiert, die Streubomben und Landminen herstellen, damit handeln oder diese transportieren. Dies gilt, soweit solche Transaktionen oder Operationen bekannt sind.

Munich Re hat 2018 beschlossen, in Industrieländern und auch in einem großen Teil der Schwellenländer keine Neubauten von Kohlekraftwerken oder -minen als Einzelrisiken mehr zu versichern. Wenige Ausnahmen kann es in Ländern geben, in denen ein erheblicher Anteil (mehr als 10 Prozent) der Bevölkerung noch keinen Zugang zu Strom hat. Diese werden einer Einzelfallprüfung unterzogen. Weitere Informationen diesbezüglich finden sich im Abschnitt Klimawandel (S. 30).

Sensible Themen
© Munich Re

Engagement für PSI-Initiative

Commitment to the PSI initiative
© Hydrogenn/iStockphotoGetty Images
Munich Re hat eine Initiative der PSI aktiv mitgestaltet, die im Februar 2019 erstmalig eine Zusammenstellung von Best-Practice-Beispielen zur Bewertung von Nachhaltigkeitsrisiken in der Nichtlebensversicherung vorgelegt hat. Die vorgeschlagenen ESG-Standards sind das Ergebnis einer mehrjährigen Zusammenarbeit von führenden Versicherern und wichtigen Interessenvertretern auf globaler Ebene. Hier wird Versicherern eine systematische Herangehensweise an ESG-Risiken veranschaulicht. Unser Ziel ist es, die Bewertung von ESG-Risiken kontinuierlich weiterzuentwickeln und dabei die von der PSI-Initiative entwickelten Standards einzubeziehen.

Aus ESG-Risiken marktfähige Lösungen entwickeln

> 3,7 
Mio. Menschen
mit Inclusive-Insurance-Produkten erreicht
Unser Kerngeschäft wird immer wieder von neuartigen Risiken und globalen Herausforderungen geprägt. Wir entwickeln innovative Lösungskonzepte für ESG-Risiken und erschließen damit neue Geschäftsopportunitäten. Gemäß unserem Shared-Value-Ansatz generieren wir so Nutzen für unser Unternehmen wie auch für die Gesellschaft.

Corporate-Responsibility-Bericht

In unserem Corporate-Responsibility-Bericht (CR-Bericht) legen wir dar, wie wir unser Verständnis von unternehmerischer Verantwortung in unserem Geschäft täglich leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.