© mauritius images / Masterfile

Corporate Responsibility in der Kapitalanlage

Aufgrund unseres langfristig ausgerichteten Geschäftsmodells als Versicherer spielen Nachhaltigkeitskriterien in der Kapitalanlage eine strategisch wichtige Rolle. Als Versicherungsunternehmen müssen wir das Geld unserer Kunden verlässlich und ertragreich anlegen und unterliegen dabei strengen Sicherheits- und Renditeanforderungen. Bei unseren Kapitalanlagen sehen wir wie im Versicherungsgeschäft die Berücksichtigung von ESG-Aspekten sowie das Angebot verantwortungsvoller Produkte und Dienstleistungen als wesentlich an.

Die Steuerung unserer Investitionen beruht dabei auf drei Säulen:

1.
Systematische Integration von ESG-Kriterien
2.
Investitionsschwerpunkte (zum Beispiel erneuerbare Energien)
3.
Definierte Ausschlusskriterien
Als Rahmen für ein nachhaltiges Handeln im Bereich Kapitalanlage dienen uns die Principles for Responsible Investment (PRI). Für die Verfolgung unseres Ansatzes für nachhaltiges Investment haben wir intern als verpflichtendes Rahmenwerk die gruppenweit gültige Responsible Investment Guideline (RIG) etabliert. Sie enthält alle Richtlinien und Anforderungen mit Bezug zu PRI und ESG, die das Asset Management von Munich Re (Gruppe) betreffen, insbesondere auch Ausschlusskriterien für die Kapitalanlagen.

Nachhaltigkeitskriterien im Anlageprozess fest verankert

Unser Ziel ist es, den Großteil unserer Kapitalanlagen nachhaltig anzulegen. Die Zielerreichung wird anhand eines internen Nachhaltigkeits-Reportings (Nachhaltigkeitsquote) gemessen. In den Auswahlprozess fließen bei allen Assetklassen jeweils individuell festgelegte ESG-Kriterien mit ein. Einen Überblick über die einzelnen Anlagesegmente und ihre nachhaltige Ausrichtung ist in unserem Corporate-Responsibility-Bericht zu finden.

Der Nachhaltigkeits-Investmentprozess der MEAG

Unsere Investitionen: Fokus auf erneuerbare Energien

Wir wollen mit unseren Investitionen die Nutzung von Zukunftstechnologien zur Vermeidung von Treibhausgasemissionen unterstützen.  Im Auftrag von Munich Re investiert deshalb die MEAG weltweit in Infrastrukturprojekte wie Solar- und Windparks. Das investierte Kapital (Eigenkapital und Fremdkapital) in erneuerbare Energien beträgt ca. 1,6 Mrd. Euro (2017: 1,0 Mrd. Euro) und soll in den nächsten Jahren kontinuierlich auf bis zu 2,8 Mrd. Euro ausgebaut werden.

Insgesamt hat Munich Re ca. 1 Prozent der Assets Under Management (2,5 Mrd. Euro) in erneuerbare Energien und Green Bonds investiert. Dabei setzen wir weiterhin stark auf eine regionale und segmentspezifische Diversifikation dieser Investitionen, um die technischen und politischen Risiken innerhalb des Portfolios zu streuen.

Solarpanel
© Tomwang112 / iStock / Getty Images Plus
Schwimmende Solarpanele

Nachhaltige Investmentprodukte der MEAG

Columbia Square, Washington – LEED-Gold-Zertifizierung

Die MEAG bietet ihren institutionellen und privaten Kunden nachhaltige Anlageprodukte an, zum Beispiel:
 

  • MEAG Nachhaltigkeit
  • MEAG FairReturn 
  • MEAG EM Rent Nachhaltigkeit
  • MEAG Infrastructure Debt

Corporate-Responsibility-Bericht

In unserem Corporate-Responsibility-Bericht (CR-Bericht) legen wir dar, wie wir unser Verständnis von unternehmerischer Verantwortung in unserem Geschäft täglich leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden auf unseren Websites Cookies um Ihr Internet-Nutzungserlebnis zu verbessern und unsere Online-Dienstleistungen zu optimieren. Dies sind zum einen technisch erforderliche Cookies, ohne die die Funktionalität der Websites nicht gewährleistet wäre. Zum anderen setzen wir Cookies um statistische Auswertungen zur Reichweite unserer Websites machen zu können. Diese Auswertungen erfolgen anonym. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und der Möglichkeit, der Setzung von Cookies zu statistischen Auswertungen zu widersprechen, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.