Knowledge Series - Compensation for pain and suffering - New trends in Europe and the USA

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

Veröffentlichungen

Compensation for pain and suffering

New trends in Europe and the USA

Bei fast allen Personenschäden, zum Teil aber auch bei Nicht-Personenschäden, müssen der Entschädigungspflichtige bzw. dessen Versicherer neben anderen Schadenpositionen ein Schmerzensgeld zahlen, dessen Definition und Bezeichnung sich je nach Rechtssystem unterscheiden. Zwischen dem Schmerzensgeld und den übrigen Entschädigungskomponenten gibt es jedoch zahlreiche grundsätzliche Unterschiede.

Publikation Schmerzensgeld -Munich Re

Compensation for pain and suffering
New trends in Europe and the USA


Knowledge Series
Risk, liability and insurance

Datum der Veröffentlichung: 2012
Sprache: Englisch
Bestellnummer: 302-06542

Bestellung

Um die Printversion zu bestellen, wenden Sie sich bitte an Ihren Client Manager. Kunden, die Zugang zu unserem Kundenportal haben, können die Publikation in digitaler Form auf connect.munichre herunterladen.


Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis

  • Introduction: Why non-pecuniary loss is different

  • The compensation of non-pecuniary loss
    • Historical background: Pecuniary compensation for nonpecuniary loss?
    • When to compensate non-pecuniary loss
    • Compensatory, preventive and punitive function
    • The compensation of non-pecuniary loss and the E
       
  • The compensation of pain and suffering in bodily injury cases in Europe
    • Who is eligible?
    • How to determine who gets what


The US perspective

What’s next?

Annexe 1: Pain and suffering awards in special scenarios

Annexe 2: Country reports – Examples of different approaches

Kundenportal connect.munichre

Touch Publications

Touch Publikationen - Munich Re

Touch Publications

Nutzen Sie den direkten Zugriff auf eine Vielzahl von Publikationen aus dem Geschäftsfeld Rückversicherung – vom aktuellen Magazin bis hin zu ausführlichen Broschüren zu Versicherungsthemen.


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.