Topics Risk Solutions 2/2015

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

Business & Solutions

Topics Risk Solutions 3/2015

Vor zehn Jahren erlebte New Orleans mit Hurrikan Katrina einen der verheerendsten Wirbelstürme und eine humanitäre Katastrophe, die mehr als 1.000 Bewohnern das Leben kostete. Aus heutiger Sicht sollten wir uns fragen: Haben wir als Gesellschaft wie auch als Versicherer aus dieser teuren Naturkatastrophe gelernt? Die erste gute Nachricht lautet: Die seitdem unternommenen Schutzmaßnahmen in New Orleans haben das Überflutungsrisiko deutlich gesenkt, die Stadt insgesamt ist besser vorbereitet. Die zweite: Seit Katrina arbeiten Versicherer und versicherte Unternehmen bei der Risikoeinschätzung stärker zusammen.

Und auch an anderer Stelle gibt es gute Nachrichten: In der Schweiz führte ebenfalls ein Schadenfall zu einer neuen Versicherungslösung. Gemeinsam mit unserem Kunden, den Schweizer Bundesbahnen, und weiteren führenden Versicherungspartnern haben wir eine bisher einzigartige Versicherungslösung für Eisenbahngesellschaften entwickelt.

Topics Risk Solutions 1/2014 - Munich Re

Topics Risk Solutions

Versicherungslösungen für die Industrie
Ausgabe 3/2015

Download


Bestellung

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis
  • Betriebsunterbrechung: neue NDBI-Lösung für Bahnverkehr
  • Katrinas Vermächtnis – die verheerendste Naturkatastrophe in den USA
  • New Orleans: Große Fortschritte beim Hochwasserschutz
  • Interview mit Beatrix Hartinger: Wir bieten mehr als Produkte und Versicherungslösungen
  • Watkins – Spezialdeckung: Nicht nur für Stars und Sternchen
  • Kolumne Tobias Büttner: Aus Schäden lernen, Schäden zu begrenzen

Weitere Publikationen

Touch Publikationen - Munich Re

Ausgaben von Topics Risk Solutions sowie eine Vielzahl von Fachpublikationen zum Thema können Sie kostenfrei in Touch Publications herunterladen oder bestellen.


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.