Aviation Facultative

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

Business & Solutions

Raumfahrt - Munich Re

Aviation Facultative

Die Erfindung des Flugzeugs hat den Alltag der Menschen verändert – es beeinflusst, wie wir leben, arbeiten und die Welt erfahren. Fliegen ist inzwischen etwas so Alltägliches, dass man sich eine Welt ohne Flugzeuge kaum vorstellen kann.

Kein anderes Transportmittel ermöglicht schnellere Verbindungen im Personen- und Güterverkehr. Dank immer effizienterer Technologien werden Flugreisen zunehmend auch für diejenigen möglich und erschwinglich, die früher nicht geflogen sind.

Die Luftfahrtindustrie wächst stetig, obwohl sie mit einigen Herausforderungen konfrontiert ist – darunter schwankende Kerosinpreise, Finanzkrisen sowie politische Instabilität in vielen Ländern der Welt. Entsprechend steigt auch der Bedarf für Versicherungsschutz.

Als ein Wegbereiter der Luftfahrtversicherung hat Munich Re die Luftfahrtbranche seit Beginn des gewerblichen Luftverkehrs mit Versicherungslösungen unterstützt.
 
Ob am Boden oder in der Luft, die Luftfahrtversicherung deckt alle Risiken der modernen Luftfahrtindustrie.

In der Abteilung Aviation von Munich Re arbeiten renommierte Versicherungsexperten mit jahrzehntelanger Erfahrung. Sie bieten unseren Kunden nicht nur bedarfsgerechten Versicherungsschutz, sondern auch wertvolle Services und Unterstützung im Schadenfall.
Unsere Underwriting-Teams setzen alles daran, bestehende und neue Herausforderungen gemeinsam mit den Kunden und Maklern zu bewältigen. Über die traditionelle Luftfahrtversicherung hinaus arbeiten wir eng mit Experten aus anderen Teilen der Gruppe zusammen, um unsere Luftfahrtkunden in den Bereichen Cyber, Bilanzschutz, D&O sowie Schaden- und Unfallversicherung mit maßgeschneiderten Lösungen zu unterstützen.

Zuständigkeitsbereich

Die Abteilung Aviation Facultative ist zuständig für:

  • Zeichnung von fakultativem Luftfahrtgeschäft
  • Client Management (Fluglinien, Produkte/Hersteller, Makler)

Geografische Zuständigkeit

Die Abteilung ist zuständig für fakultatives Luftfahrtgeschäft weltweit

Geschäftsmandat

Wir zeichnen Risiken in folgenden Sparten:

  • Fluglinien (Personen- und Frachtbeförderung)
  • Herstellerrisiken
  • Leasinggeber/Flugzeugfinanzierer (Banken)
  • Großflugzeuge (VIP-Flotten)
  • Hochsummige Risiken aus der Allgemeinen Luftfahrt

Hauptaufgaben

  • Risikozeichnung auf einem anspruchsvollen Mitrückversicherungsmarkt im Rahmen des Geschäftsmandats
  • Einschätzung von Luftfahrtrisiken und Risikoberatung
  • Client Management Großkunden (Fluglinien/Herstellerrisiken)
  • Client Management große Luftfahrt-Makler
  • Erster Ansprechpartner für Luftfahrtkunden bei Lösungsbedarf in anderen Sparten (z. B. Cyber, Bilanzschutz, D&O, Schaden-/Unfall)
  • Neben traditionellen Standarddeckungen auch Entwicklung maßgeschneiderter, ganzheitlicher Lösungen für unsere Kunden
  • Aufbau und Austausch von Luftfahrt-Knowhow und Fachwissen

Vertriebskanäle

  • Abteilung Aviation Facultative (München) – sämtliches Geschäft, das nicht an Beaufort delegiert ist (siehe nächster Punkt)
  • Beaufort Underwriting London (Versicherer Great Lakes Insurance SE) – mandatiertes Geschäft im Auftrag der Abteilung Aviation Facultative von Munich Re:
    • Airlines mit einem individuellen Flottenwert unter 150 Millionen US-Dollar
    • Geografischer Deckungsbereich in der Regel außerhalb EU oder USA
  • MSF Pritchard Syndicate 318 eigenständige Kapazität, Risikozeichnung erfolgt unabhängig von der Abteilung Aviation Facultative in München


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.