Nikolaus von Bomhard als Vorsitzender des Aufsichtsrats von Munich Re empfohlen

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

Suche Pressemitteilungen

Sie haben Zugriff auf den Datenbestand von Pressemitteilungen von Munich Re seit 2004. Für schnelles Finden von Informationen haben Sie folgende Suchoptionen zur Auswahl:

Geschäftsfeld
Jahr

Sie suchen alle Pressemitteilungen eines bestimmten Jahres? Wählen Sie bitte das betreffende Jahr aus und lassen den Suchbegriff leer.

18. Oktober 2018 | Die Gruppe

Medieninformation

Nikolaus von Bomhard als Vorsitzender des Aufsichtsrats von Munich Re empfohlen

  • Nikolaus von Bomhard und Karl-Heinz Streibich wurden vom Nominierungsausschuss zur Wahl in den Aufsichtsrat empfohlen
  • Nikolaus von Bomhard soll im Falle seiner Wahl den Vorsitz des Aufsichtsrats übernehmen
  • Bernd Pischetsrieder und Henning Kagermann scheiden mit Ablauf der Hauptversammlung 2019 aus dem Aufsichtsrat aus

 

Der Nominierungsausschuss hat dem Aufsichtsratsplenum in seiner heutigen Sitzung empfohlen, der Hauptversammlung 2019 Nikolaus von Bomhard (62 Jahre) zur Wahl in den Aufsichtsrat von Munich Re vorzuschlagen.

Nikolaus von Bomhard soll im Falle seiner Wahl durch die Hauptversammlung zudem als Nachfolger von Bernd Pischetsrieder für den Vorsitz im Aufsichtsrat vorgeschlagen werden. Von Januar 2000 bis April 2017 gehörte von Bomhard dem Vorstand von Munich Re an, dessen Vorsitz er seit Januar 2004 innehatte. Als allseits anerkannter Fachmann und Kenner der Industrie verfügt er über umfassende Branchenkenntnisse, die für eine erfolgreiche Aufsichtsratsarbeit von wesentlicher Bedeutung sind. Seit April 2018 ist von Bomhard Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutsche Post DHL Group.

Zudem hat der Nominierungsausschuss dem Aufsichtsratsplenum die Nominierung von Karl-Heinz Streibich (65 Jahre) empfohlen. Streibich war von Oktober 2003 bis August 2018 Vorsitzender des Vorstands der Software AG und ist Präsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. Er ist ein ausgewiesener Digitalisierungsexperte.

Bernd Pischetsrieder und Henning Kagermann, die nicht erneut zur Wahl antreten, scheiden mit Ablauf der Hauptversammlung 2019 aus dem Aufsichtsrat von Munich Re aus.

Die Beschlussfassung des Aufsichtsratsplenums zu den Wahlvorschlägen an die Hauptversammlung 2019 wird voraussichtlich in der Aufsichtsratssitzung im März 2019 erfolgen.

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Aktiengesellschaft in München
Media Relations
Königinstraße 107, 80802 München
www.munichre.com
Twitter: @MunichRe


Ansprechpartner für die Medien:


Group Media Relations: Jörg Allgäuer
Tel.: +49 (89) 3891-8202
Mobil: +49 (0) 171 8384838
jallgaeuer@munichre.com


Media Relations Nordamerika: Jodi Dorman
Tel.: +1 (609) 243-4533
Mobil: +1 (908) 391-2427
jdorman@munichreamerica.com


Media Relations Asien-Pazifik: Faith Thoms
Tel.: +65-63180762
fthoms@munichre.com


Munich Re

Munich Re ist ein weltweit führender Anbieter von Rückversicherung, Erstversicherung und versicherungsnahen Risikolösungen. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Geschäftsfeldern Rückversicherung und ERGO, sowie der Kapitalanlagegesellschaft MEAG. Munich Re ist weltweit und in allen Versicherungssparten aktiv. Seit ihrer Gründung im Jahr 1880 zeichnet sich Munich Re durch einzigartiges Risiko-Knowhow und besondere finanzielle Solidität aus. Sie bietet ihren Kunden auch bei außergewöhnlich hohen Schäden finanziellen Schutz – vom Erdbeben in San Francisco 1906 bis zur atlantischen Hurrikanserie 2017. Munich Re besitzt herausragende Innovationskraft und ist hierdurch in der Lage, auch außergewöhnliche Risiken wie Raketenstarts, Erneuerbare Energien, Cyberattacken oder Pandemien abzusichern. Das Unternehmen treibt die digitale Transformation innerhalb ihrer Branche in einer führenden Rolle voran und erweitert hierdurch ihre Risikoanalysefähigkeiten sowie ihr Leistungsangebot. Individuelle Lösungen und große Nähe zu ihren Kunden machen Munich Re zu einem weltweit nachgefragten Risikopartner für Wirtschaft, Institutionen und Privatpersonen.


Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Munich Re beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.



Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.