ERGO und HERO GROUP gründen Joint Venture im indischen Lebensversicherungsmarkt

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

Suche Pressemitteilungen

Sie haben Zugriff auf den Datenbestand von Pressemitteilungen von Munich Re seit 2004. Für schnelles Finden von Informationen haben Sie folgende Suchoptionen zur Auswahl:

Geschäftsfeld
Jahr

Sie suchen alle Pressemitteilungen eines bestimmten Jahres? Wählen Sie bitte das betreffende Jahr aus und lassen den Suchbegriff leer.

2. Mai 2008 | Die Gruppe

Pressemitteilung

ERGO und HERO GROUP gründen Joint Venture im indischen Lebensversicherungsmarkt

Die indische HERO Group, weltgrößter Motorradhersteller und die deutsche ERGO Versicherungsgruppe gehen in Indien ein Joint Venture in der Lebensversicherung ein. Das neue Joint-Venture-Unternehmen wird unter dem Namen HERO ERGO Life Insurance Company Ltd. firmieren.

Die Partner unterzeichneten heute in Neu-Delhi eine gemeinsame Erklärung im Beisein von Nikolaus von Bomhard, Vorstandsvorsitzender der ERGO-Muttergesellschaft Münchener Rück.

HERO und ERGO wollen innerhalb der nächsten 10 bis 12 Monate eine entsprechende Zulassung der indischen Versicherungsaufsicht IRDA erhalten. Das Gemeinschaftsunternehmen soll im zweiten Quartal 2009 die Geschäftstätigkeit aufnehmen. Vorbehaltlich der Zustimmung seitens der Aufsichtsbehörde haben die Partner ein Einlagekapital in Höhe von 2 Mrd. Rupien (ca. 34 Mio €) vereinbart. ERGO wird einen Anteil von 26 % übernehmen, die größtmögliche Beteiligung unter den derzeit geltenden Bestimmungen für den indischen Versicherungsmarkt.

Das Joint Venture vereint zwei starke Unternehmensgruppen, die sich in ihren jeweiligen Kompetenzen ergänzen und die gleichen Werte vertreten und hohen Wert auf langfristige Beziehungen zu Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern legen. HERO wie auch ERGO praktizieren eine konsequente Corporate Governance und setzen beim Verkauf ihrer Produkte auf qualifizierte Vertriebsmitarbeiter und ein ausgedehntes Vertriebs- und Servicenetz. Nikolaus von Bomhard: "Es freut uns sehr, dass wir für die ERGO einen hoch attraktiven Partner für den indischen Lebensversicherungsmarkt gefunden haben. Durch die Verbindung mit HERO in der Lebensversicherung stärken wir unsere Position auf dem indischen Erstversicherungsmarkt, auf dem wir jetzt in Leben, Kranken und Nichtleben vertreten sind."

Der indische Lebensversicherungsmarkt wächst rasch und mit hohen Wachstumsraten von 63 Prozent im Jahr 2006 und 47 Prozent im vergangenen Jahr. Nach einer aktuellen Studie soll sich das Beitragsaufkommen in der Lebensversicherung in Indien bis zum Jahr 2012 mindestens verdoppeln, von derzeit 40 Mrd. US$ auf 80 bis
100 Mrd. US$.

Andreas Kleiner, als Vorstandsmitglied der ERGO International AG zuständig für Asien, erwartet eine äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit HERO: "In vielen Bereichen können wir Best Practices austauschen. Die HERO Group kennt dank ihrer langjährigen Erfahrung den indischen Markt sehr genau. Zudem sind wir landesweit in ganz Indien vertreten. ERGO wiederum verfügt über umfassende Versicherungskompetenz und gehört in Deutschland und Europa zu den führenden Marktteilnehmern. Ich bin sicher, dass wir uns dank dieser Stärken künftig unter den führenden Lebensversicherern Indiens positionieren können."

HERO
HERO hat sich vom Hersteller von Fahrradkomponenten in den 1940er Jahren zu einem bedeutenden Konzern entwickelt. Heute besteht die HERO Group aus 20 Unternehmen, 300 Zulieferern, mehr als 7.000 Vertriebsstellen mit entsprechend hoher Marktdurchdringung und über 25.000 Mitarbeitern. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte sie einen Umsatz von 4,2 Mrd. US$. Der Name HERO steht inzwischen als Synonym für motorisierte Zweiräder höchster Qualität und Zuverlässigkeit. Die HERO Group zeichnet sich durch hohe Diversifikation aus und ist auch in den Bereichen Kraftfahrzeugteile, Produktentwicklung, Informationstechnologie, Geschäftsprozess-Outsourcing und Finanzdienstleistungen aktiv. Sie gehört zu den renommiertesten Unternehmen Indiens.

ERGO
Innerhalb der Münchener-Rück-Gruppe, einem der weltweit führenden Risikoträger, steht ERGO für die Erstversicherung. ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Europa und in Deutschland. Über 33 Millionen Kunden in 25 Ländern vertrauen den Leistungen, der Kompetenz und der Sicherheit der ERGO. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte sie 17,4 Mrd. € an Beitragseinnahmen und ein Konzernergebnis von 781 Mio. €.


Die Münchener-Rück-Gruppe ist weltweit tätig, um aus Risiken Wert zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte sie mit 3.937 Mio. € den bisher höchsten Gewinn seit Gründung der Münchener Rück im Jahre 1880. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf ca. 37 Mrd. €. Die Gruppe ist in allen Versicherungssparten aktiv, mit über 38.000 Mitarbeitern an über 50 Standorten auf allen Kontinenten vertreten und zeichnet sich durch besonders ausgeprägte Diversifikation, Kundennähe und Ertragsstabilität aus. Mit Beitragseinnahmen von 21,5 Mrd. € allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Ihre Erstversicherungsaktivitäten bündelt die Münchener-Rück-Gruppe vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe. Mit über
17 Mrd. € Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen Versicherungsgruppen in Europa und in Deutschland. Sowohl in der Krankenversicherung als auch in der Rechtsschutzversicherung ist sie europäischer Marktführer. 34 Millionen Kunden in 26 Ländern vertrauen der Leistung und der Sicherheit der ERGO. Die weltweiten Kapitalanlagen der Münchener-Rück-Gruppe in Höhe von 176 Mrd. € werden von der MEAG betreut, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.


Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Münchener Rück beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Ansprechpartner für die Medien:
Münchener-Rück-Gruppe:
Regine Kaiser Tel. +49 (89) 38 91-27 70 or +49 160 4769 572
ERGO-India Representative Office:
Mark Schamp +91 22 6740 3311
Axel Fuerderer +91 22 6740 3399

Delhi, 2. Mai 2008

Audiocast Pressekonferenz

Sprachversionen


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.