Münchener Rück übernimmt Allfinanz, einen führenden Anbieter von Software für Lebensversicherer

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

Suche Pressemitteilungen

Sie haben Zugriff auf den Datenbestand von Pressemitteilungen von Munich Re seit 2004. Für schnelles Finden von Informationen haben Sie folgende Suchoptionen zur Auswahl:

Geschäftsfeld
Jahr

Sie suchen alle Pressemitteilungen eines bestimmten Jahres? Wählen Sie bitte das betreffende Jahr aus und lassen den Suchbegriff leer.

12. November 2007 | Die Gruppe

Pressemitteilung

Münchener Rück übernimmt Allfinanz, einen führenden Anbieter von Software für Lebensversicherer

Die Münchener Rück hat 100 Prozent der Anteile an Allfinanz, einem Softwareunternehmen mit Sitz in Dublin, für 48 Mio. € übernommen. Allfinanz ist ein führender Anbieter von internetbasierter Software, die es ermöglicht, die Risikoprüfung und Policierung in der Lebensversicherung zu automatisieren.

Vor der Übernahme bestand eine weltweite Marketing- und Kooperationsvereinbarung zwischen der Allfinanz und der Münchener Rück, auf deren Grundlage die beiden Partner seit diesem Jahr erfolgreich zusammenarbeiten.

Mit der Allfinanz-Software können Lebensversicherer den meisten Antragstellern in einem einzigen automatisierten Prozess sofort eine Police ausstellen und damit den Vertriebsprozess optimieren. Im Rahmen der Zusammenarbeit wurden in die Allfinanz-Software Risikoprüfungsfragen der Münchener Rück integriert, die vom Antragsteller schnell und einfach beantwortet werden können. Durch die Automatisierung der Underwritingprozesse können Lebensversicherer mehr Verträge abschließen und gleichzeitig ihre Vertriebskosten senken.

Die Spitzentechnologie von Allfinanz, kombiniert mit dem Underwriting-Knowhow und den Serviceleistungen der Münchener Rück, ermöglicht es Lebensversicherern, eine große Zahl von Anträgen effizient zu bearbeiten. Zudem werden die Geschäftsdaten und Abläufe genau analysiert, um die Zeichnungsrichtlinien und -prozesse kontinuierlich zu verbessern.

Allfinanz behält seinen Namen und wird als eigenständiges Unternehmen in die Münchener-Rück-Gruppe integriert. Derzeit beschäftigt Allfinanz 58 Mitarbeiter in ihren Niederlassungen in Dublin und Sydney.

Dr. Wolfgang Strassl, im Vorstand der Münchener Rück zuständig für die Rückversicherung im Segment Leben und Gesundheit: "Das führende technische Knowhow von Allfinanz in Verbindung mit der globalen Präsenz und dem überlegenen Risikomanagement der Münchener Rück bietet unseren Lebensversicherungskunden einen einzigartigen Mehrwert. Die Münchener Rück wird nun am Ertragswachstum von Allfinanz partizipieren. Zudem profitiert sie unmittelbar von der verbesserten Qualität des Rückversicherungsgeschäfts und dem zusätzlichen Volumen, das wir durch die Verbindung der Münchener Rück mit Allfinanz generieren. Damit ist die Übernahme von Allfinanz ein weiterer Baustein unserer weltweiten Strategie für die Lebensversicherung und in unserem Programm Changing Gear."

David Wall, Chief Executive von Allfinanz, fügt hinzu: "Die Übernahme durch die Münchener Rück ist Bestätigung für unseren bisherigen Erfolg und die exzellente Entwicklung unseres Unternehmens. Durch die Verbindung können wir künftig Innovationen noch rascher umsetzen und unseren Kunden hervorragende Lösungen bieten."


Die Münchener-Rück-Gruppe ist weltweit tätig, um aus Risiken Wert zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte sie mit 3.519 Mio. € den bisher höchsten Gewinn seit Gründung der Münchener Rück im Jahre 1880. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf ca. 37 Mrd. €. Die Gruppe ist in allen Versicherungssparten aktiv, mit rund 37.000 Mitarbeitern an über 50 Standorten auf allen Kontinenten vertreten und zeichnet sich durch besonders ausgeprägte Diversifikation, Kundennähe und Ertragsstabilität aus. Mit Beitragseinnahmen von rund 22 Mrd. € allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Ihre Erstversicherungsaktivitäten bündelt die Münchener-Rück-Gruppe vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe. Mit fast 17 Mrd. € Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen Versicherungsgruppen in Europa und in Deutschland. Sowohl in der Krankenversicherung als auch in der Rechtsschutzversicherung ist sie europäischer Marktführer. 33 Millionen Kunden in 25 Ländern vertrauen der Leistung und der Sicherheit der ERGO. Die weltweiten Kapitalanlagen der Münchener-Rück-Gruppe in Höhe von 177 Mrd. € werden von der MEAG betreut, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.

Allfinanz
Allfinanz wurde 1987 gegründet und ist führender Anbieter von Software für die Automatisierung von Underwriting- und Policierungsprozessen in der Lebensversicherung. Allfinanz-Lösungen integrieren und automatisieren die Geschäftsprozesse in der Lebensversicherung von der elektronischen Erfassung der Antragsdaten bis hin zur Risikoprüfung und Policierung. Dadurch sinken die Kosten und die Profitabilität wird erhöht.
Allfinanz unterstützt weltweit Versicherer und Banken bei der Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse. Dadurch können unabhängig vom Vertriebsweg (z. B. Vertreter, Callcenter, Bankenvertrieb, Makler, Direktvertrieb) bis zu 80 % der Neuanträge für die verschiedensten Lebensversicherungsprodukte am Point-of-Sale angenommen und sofort policiert werden. Die Akquisitionskosten sinken dadurch erheblich – in einigen Fällen um bis zu 85 %. Allfinanz hat seinen Hauptsitz in Dublin und verfügt über ein Regionalbüro in Sydney sowie Supportcenter in Großbritannien, USA, Hongkong und Südafrika.
Nähere Informationen unter www.allfinanz.com.


Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Münchener Rück beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Hinweis an die Redaktionen:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Christian Lawrence Tel.: +49 (89) 3891-5400 oder Regine Kaiser Tel.: +49 (89) 3891-2770.

München, den 12. November 2007

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
gez. Dr. Strassl           gez. Dr. Lawrence

Sprachversionen

Medien-Service


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.