Presse-Dossiers: Klimagipfel Durban

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

25. November 2011

Klimagipfel Durban

Presse-Dossiers

Die Chancen für einen Erfolg des Weltklimagipfels in Durban, Südafrika, sind äußerst gering. Zwar könnten Fortschritte im zweiten Verhandlungsstrang erzielt werden, bei den Anpassungshilfen für Länder, die vom Klimawandel besonders betroffen sind. Doch das Menschheitsproblem „Erderwärmung“ scheint im Rahmen des von den Vereinten Nationen organisierten Prozesses nicht lösbar. Ein Scheitern von Durban würde bedeuten, dass mit dem Kyoto-Protokoll die bisher einzige verbindliche, wenn auch nicht von allen großen Wirtschaftsnationen unterzeichnete Klimaschutzvereinbarung ohne Nachfolgeabkommen ausliefe. Munich Re fordert deshalb neue Initiativen für den Klimaschutz. Um den Kampf gegen die Erderwärmung trotz der festgefahrenen UN-Klimaverhandlungen voranzubringen, sollte eine Kerngruppe von Ländern, die sich bereits Klimaziele gesetzt haben, vorangehen und alle Anstrengungen auf die Förderung der erneuerbaren Energien richten. Während des Klimagipfels stellt Munich Re auf der Internetseite www.munichre.com eine elektronische Pressemappe mit nützlichen Informationen rund um den Klimagipfel bereit.

Media Relations Kontakt

Bei Fragen, Anregungen oder Hinweisen steht Ihnen unser Media-Relations-Team zur Verfügung.
Munich Re Media Relations Team

News-Abonnements

Informieren Sie sich zeitnah mit dem Media Relations Newsletter-Abonnement und unseren RSS-Feeds.
Newsletter
RSS-Feed Pressemitteilungen
RSS-Feed weitere Unternehmensnachrichten

Externer Link

Interessant? Teilen Sie diesen Inhalt auf Ihrer bevorzugten Social-Media-Plattform.


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.