Vereinbarung zum Erwerb des spezialisierten US-amerikanischen Erstversicherers The Midland Company (Midland)

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

Ad-Hoc-Meldungen

Neben der Veröffentlichung über die üblichen Medien stellen wir Ihnen die Meldungen ab dem Jahr 2000 auch im Internet zur Verfügung.

Jahr

Suchbegriff(e)

17. Oktober 2007

Münchener Rück schließt Vereinbarung zum Erwerb des spezialisierten US-amerikanischen Erstversicherers The Midland Company (Midland) ab

Als Teil ihrer Neuausrichtung auf dem amerikanischen Versicherungsmarkt hat die Münchener Rück über ihre Tochter Munich-American Holding Corporation eine Vereinbarung mit der US-amerikanischen Erstversicherungsgesellschaft Midland geschlossen, aufgrund der die Münchener Rück 100 % der Anteile an Midland erwerben wird. Die Vereinbarung sieht einen Kaufpreis von 65 US$ pro Aktie vor; der Gesamtwert des Angebots beträgt etwa 1,3 Mrd. US$ (0,9 Mrd. €).

Über die 100-prozentige Tochter American Modern Insurance Group konzentriert Midland ihre Aktivitäten auf Spezialversicherungen. Dazu gehören Nischensegmente wie der Versicherungsschutz für Fertighäuser und Wohnmobile. Dank disziplinierter Zeichnungspolitik konnte American Modern in den vergangenen Jahren hohe Erträge und niedrige Schaden-Kosten-Quoten erzielen (2006: 93,0 %; 2005: 93,8 %; 2004: 96,3 %).

Mit Beitragseinnahmen von 832 Mio. US$ (679 Mio. €) im Jahre 2006 ist Midland einer der führenden US-Spezialversicherer. Midland ist mit Spezialgesellschaften und über verschiedene Vertriebskanäle aktiv. Mit dieser Aufstellung und der Präsenz in 50 Bundesstaaten ist Midland hervorragend positioniert.

Der Aufbau und Ausbau einer führenden Stellung in Nischensegmenten der Erstversicherung auf dem US-Markt ist ein Baustein des Changing-Gear-Programms der Münchener Rück. 2006 zeichnete die Munich Re America in Erstversicherungs-Spezialsegmenten Bruttoprämien von 747 Mio. US$ (609 Mio. €). Der Gesamtmarkt für Spezialversicherungen wurde 2006 auf rund 80 Mrd. US$ (65 Mrd. €) geschätzt.

Voraussichtlich wird die Transaktion im zweiten Quartal 2008 vollzogen, wenn die Aktionäre von Midland dem zustimmen und alle erforderlichen Genehmigungen der zuständigen Behörden vorliegen.

München, 17. Oktober 2007

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Aktiengesellschaft in München
Königinstraße 107
80802 München
Deutschland

Erläuterungstext:
Diese Meldung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Münchener Rück beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.