Ad-hoc-Meldung vom 19. Februar 2004

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

Ad-Hoc-Meldungen

Neben der Veröffentlichung über die üblichen Medien stellen wir Ihnen die Meldungen ab dem Jahr 2000 auch im Internet zur Verfügung.

Jahr

Suchbegriff(e)

19. Februar 2004

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft

Erfolgreiche Erneuerung im Rückversicherungsgeschäft und Erstanwendung von IAS 32/39 (December 2003) zum 31. Dezember 2003

Zum 1. Januar 2004 standen bei der Münchener Rück etwa 60 % des gesamten Schaden-Unfall-Rückversicherungsgeschäfts zur Erneuerung an. Das Beitragsvolumen aus dem erneuerten Geschäft konnte im Durchschnitt um 9 % erhöht werden. Diese Erhöhung setzt sich zu etwa gleichen Teilen aus Raten- und Anteilserhöhungen zusammen. Neugeschäft wurde in Höhe von 10 % gezeichnet.

Zum 31. Dezember 2003 wendet die Münchener Rück die am 17. Dezember 2003 verabschiedete Neufassung von IAS 32/39 an. Den IAS 32.97/IAS 39.104 entsprechend werden beide Standards retrospektiv angewandt. Der Änderungsbedarf für Geschäftsjahre vor dem 1. Januar 2002 wird erfolgsneutral im Eigenkapital erfasst. Die Abschlüsse der Geschäftsjahre 2002 und 2003 werden die Neuregelungen von IAS 39 erfolgswirksam abbilden.

München, den 19. Februar 2004
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft – Der Vorstand


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.