Ad-hoc-Meldung vom 30. März 2001

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

Ad-Hoc-Meldungen

Neben der Veröffentlichung über die üblichen Medien stellen wir Ihnen die Meldungen ab dem Jahr 2000 auch im Internet zur Verfügung.

Jahr

Suchbegriff(e)

30. März 2001

Münchener-Rück-Gruppe: Vorläufige Zahlen 2000

Münchener-Rück-Eckwerte 2000: Rekordjahresüberschuss von 1,75 Mrd. Euro / Bereinigt um Sondereffekte steigt das Jahresergebnis um 50 % / Aufsichtsrat und Vorstand stellen eine deutlich erhöhte Dividende von 1,25 Euro je Aktie in Aussicht / Erfolgreiche Erneuerungsrunde 2001 in der Rückversicherung / In der Erstversicherung hohes Wachstum durch Zukäufe / Erneut Bestnoten der Ratingagenturen

Die Münchener Rück gibt die vorläufigen Eckwerte des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2000 bekannt:
Die Münchener-Rück-Gruppe – Rückversicherung, Erstversicherung, Asset-Management – ist im Jahr 2000 stark gewachsen. Die Bruttobeitragseinnahmen stiegen um 13,5 % auf 31,1 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis des Konzerns (wie im Vorjahr: vor Steuern, Goodwill-Abschreibungen und Minderheitsanteilen) erhöhte sich von 1,8 Mrd. Euro auf 2,6 Mrd. Euro. Der Jahresüberschuss stieg um 54,5 % auf 1,75 Mrd. Euro; das Ergebnis je Aktie beträgt 9,89 Euro nach 6,45 Euro im Vorjahr. Zu der kräftigen Erhöhung des Jahresergebnisses trugen zwei Sondereffekte bei: die erstmalige Konsolidierung der Spezialfonds entsprechend den geänderten Vorschriften des IAS-Komitees mit 180 Mio. Euro und die weitere Absenkung des deutschen Körperschaftsteuersatzes auf 25 % mit 320 Mio. Euro. Aber auch bereinigt um diese Sondereffekte erhöhte sich der Konzernjahresüberschuss um nicht weniger als 50 %.

Auch die Münchener-Rück-AG konnte ihren Jahresüberschuss weiter steigern. Aus dem Bilanzgewinn von 441 Mio. Euro sollen 220 Mio. Euro zur Verstärkung der Rücklagen verwendet werden. Aufsichtsrat und Vorstand beabsichtigen, der Hauptversammlung (am 18. Juli) eine Dividende in Höhe von 1,25 (0,95) Euro je Aktie vorzuschlagen. Mit dieser achten Dividendenerhöhung in zehn Jahren hat die Münchener Rück die jährliche Dividendensumme seit 1990 um 550 % gesteigert.

Einzelheiten zu Rückversicherung, Erstversicherung, Asset-Management, Ausblick auf 2001 und Bestnoten der Ratingagenturen enthält die Pressemeldung, die unmittelbar im Anschluss an diese Ad-hoc-Mitteilung veröffentlicht wird.

München, den 28.03.2001
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Der Vorstand


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.