Munich Re investiert in US-Windpark

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

Interessant? Teilen Sie diesen Inhalt auf Ihrer bevorzugten Social-Media-Plattform.

22. Dezember 2014

Munich Re investiert in US-Windpark

Munich Re erwirbt Anteile an einem 288,6 Megawatt-Windpark in den USA. Munich Re hat damit ihr erstes Infrastruktur-Investment in Nordamerika getätigt.

Das Miami Wind Energy Center liegt im Norden von Texas in einer der windreichsten Regionen der USA. Der Windpark besteht aus 156 General Electric Windenergieanlagen, die im September 2014 in Betrieb genommen wurden. Entwickler des Parks und Verkäufer der Beteiligung ist Invenergy, einer der führenden Entwickler und Windparkbetreiber in Nordamerika.

Die Akquisition in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrags bildet das erste Infrastruktur-Investment von Munich Re in Nordamerika.

„Wir freuen uns an der Seite eines starken Partners unser erstes Infrastruktur-Investment in Nordamerika realisieren zu können. Das Investment leistet einen attraktiven und nachhaltigen Beitrag zur weiteren geographischen Diversifizierung unseres Portfolios“, sagt MEAG Geschäftsführer Holger Kerzel.

Die MEAG steht für das Vermögensmanagement von Munich Re und ERGO. Die MEAG ist in Europa, Asien und Nordamerika präsent und bietet ihr umfassendes Know-how auch externen institutionellen Anlegern und Privatkunden an. Insgesamt verwaltet die MEAG Kapitalanlagen im Wert von derzeit rund 247 Milliarden Euro.


Medien-Service


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.