Entsprechenserklärung 2002

Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

Unternehmen

6. Dezember 2002

Deutscher Corporate Governance Kodex

Entsprechenserklärung von Vorstand und Aufsichtsrat der Münchener Rück gemäß § 161 AktG

Vorstand und Aufsichtsrat der Münchener Rück haben am 6. Dezember 2002 ihre erste Entsprechenserklärung zu den Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex gemäß § 161 AktG abgegeben:

"Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft (Münchener Rück) entspricht den Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex mit den nachfolgend aufgeführten Ausnahmen:

Vorsitz und Mitgliedschaft in den Aufsichtsratsausschüssen werden bisher nicht gesondert vergütet. Vorstand und Aufsichtsrat werden der kommenden Hauptversammlung am 11. Juni 2003 vorschlagen, § 15 der Satzung der Münchener Rück um eine Regelung der Vergütung des Vorsitzes und der Mitgliedschaft in den Aufsichtsratsausschüssen zu ergänzen (Kodex Ziffer 5.4.5 Abs. 1 Satz 3).

Der Konzernabschluss wurde bisher innerhalb der im Handelsgesetz vorgesehenen Fristen veröffentlicht. Im Jahr 2002 ist dies für das Geschäftsjahr 2001 am 27. Mai 2002 erfolgt; damit hat die Münchener Rück die gesetzliche Frist deutlich unterschritten. In Zukunft wird die Münchener Rück die Prozesse weiter optimieren, um die im Deutschen Corporate Governance Kodex vorgesehene 90-Tages-Frist bei der Berichterstattung für das Geschäftsjahr 2004 erstmals einhalten zu können. Die im Kodex vorgesehene 45-Tages-Frist für die Veröffentlichung der Zwischenberichte wird erstmals ab dem 2. Quartal 2004 eingehalten (Kodex Ziffer 7.1.2)."

Die Münchener Rück ist sich bewusst, dass Corporate Governance ein kontinuierlicher Prozess ist. Wir werden uns dieser Thematik daher weiterhin stellen, unsere Corporate-Governance-Grundsätze fortentwickeln und dabei internationale Vorgaben berücksichtigen. Für die Münchener Rück ist es ausschlaggebend, dass Corporate-Governance-Regelungen nicht nur angeordnet, sondern auch tatsächlich gelebt werden.

München, 6. Dezember 2002


Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.