Maximilianes Geschichte
© Scott Markewitz / Getty Images

Maximilianes Geschichte

Die ehemalige EXPLORE-Teilnehmerin findet es spannend, mit Menschen zusammenzuarbeiten, die etwas bewegen wollen.

Nur drei Jahre, nachdem Dr. Maximiliane Gerstner mit dem Traineeprogramm EXPLORE bei Munich Re eingestiegen war, übernahm sie die Leitung der Abteilung „Financial Reporting and Investor Relations“ bei der ERGO. Begonnen hatte alles mit einem Praktikum.

Nach meinem BWL-Bachelorstudium und einem Master in Ökonometrie hatte ich durch ein Praktikum bei Munich Re erste Praxiserfahrung in der Versicherungsbranche gesammelt. Während meiner anschließenden Promotion untersuchte ich die Frage, inwieweit der Bildungshintergrund die Wahl und Nutzung der Krankenversicherung beeinflusst. Ich hatte schon immer eine Affinität zu komplexen Fragestellungen und mathematischen Herausforderungen. Mit diesen Leidenschaften ist man in der Versicherungsbranche bestens aufgehoben.

Als ich vom damals neu aufgesetzten Traineeprogramm EXPLORE erfuhr, war mir klar, dass ich mit diesem Programm mein Wissen weiter auf- und ausbauen kann. Denn es versprach in einzigartiger Weise, viele verschiedene Inhalte, Schnittstellen und Kulturen eines Versicherungskonzerns kennenzulernen. Also wurde ich EXPLORER und lernte, wie Prozesse ablaufen, wie die Arbeit der verschiedenen Bereiche ineinandergreift und wie sich die Zusammenarbeit zwischen Erstversicherung, Rückversicherung und Asset Management gestaltet.

Nach einem guten Jahr in den Traumjob

Als dann nach etwas mehr als einem Jahr eine Assistenz für einen Vorstand der Munich Re gesucht wurde, habe ich das Traineeprogramm vorzeitig beendet. In meinen Augen war dieser Job die logische Fortsetzung der Erfahrungen, die ich zuvor als EXPLORER gesammelt hatte. Denn ich arbeitete bei Munich Re für den CEO der ERGO, der zudem auch noch für das Third Party Asset Management der MEAG verantwortlich war. Wie das Traineeprogramm berührte also auch mein erster Job im Anschluss daran alle drei Unternehmen unter dem Dach von Munich Re.

Maximiliane
Ich hatte schon immer eine Affinität zu komplexen Fragestellungen und mathematischen Herausforderungen. Mit diesen Leidenschaften ist man in der Versicherungsbranche bestens aufgehoben.
Dr. Maximiliane Gerstner
Abteilungsleiterin „Financial Reporting and Investor Relations“ bei ERGO
Trainee von 2016 bis 2018

Knapp zwei Jahre später startete ich dann meine aktuelle Position bei ERGO in Düsseldorf. Die Entscheidung, meine Karriere in der Erstversicherung fortzusetzen, fiel mir nicht schwer. ERGO hat in den vergangenen fünf Jahren einen eindrucksvollen Turnaround hingelegt. Vor allem aber arbeiten hier Menschen, von denen ich sehr viel lernen kann – damit meine ich nicht nur Fachwissen, sondern auch strategische und prozessuale Aspekte. Es ist spannend, mit Menschen zusammenzuarbeiten, die etwas bewegen wollen.

Von dem Netzwerk, das ich sowohl als EXPLORER als auch in der Zeit als Vorstandsassistentin knüpfen konnte, profitiere ich in meiner jetzigen Position sehr. Es erleichtert die Arbeit ungemein, zu wissen, wen man bei bestimmten Fragen kontaktieren kann. Auch mit meinen einstigen Co-Trainees bin ich nach wie vor eng verbunden. Wir treffen uns regelmäßig zumindest virtuell, um einander von den jüngsten Ereignissen in unseren Lebens- und Laufbahnen zu berichten.

Neugier und Offenheit sind wichtig

Wer einen wirklich umfassenden Überblick über das Versicherungsgeschäft bekommen möchte, der ist bei EXPLORE genau richtig. Und wer bei seinen bis zu acht Stationen bei Munich Re, ERGO und MEAG neugierig und offen ist, profitiert am Ende von einem reichen Erfahrungsschatz und einem breiten Netzwerk.

EXPLORE ist ein Traineeprogramm, das Ihren Wünschen entspricht?