Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

© Yoshihiro Suda<br/>    Foto: Jens Bruchhaus, München<br />

Yoshihiro Suda

geboren 1969 in Yamanashi, Japan
lebt und arbeitet in Tokyo

Ma and Rose, (sechsteilig), 2003

Farbe auf Holz
Bis zu 38 x 9 x 8 cm

Yoshihiro Sudas Kunst ist zart, subtil, voller Poesie. Seine Pflanzen, mit großer Kunstfertigkeit aus Holz geschnitzt, sind wegen ihrer naturalistischen Darstellung von den realen Vorbildern kaum zu unterscheiden. Doch die Arbeiten des japanischen Künstlers wollen den Betrachter nicht täuschen, sondern irritieren. An der Schnittstelle zwischen Fiktion und Wirklichkeit scheinen sie den Moment festzuhalten, den wir mit unserer rationalen Verortung nicht verstehen.

Auch die Rose ist fern jedweder Wirklichkeit. Sie schwebt im Raum. Ihre Blütenblätter fallen und doch fallen sie nicht. Die Zeit steht still. „Ma and Rose“ ist der Titel der Arbeit. Ma bedeutet im Japanischen Intervall, der Raum dazwischen. In der Kultur des alten Japan wurde damit die Einheit von Raum und Zeit bezeichnet. Der kurze Moment, in dem der Betrachter die Rose erblickt und erstaunt innehält, lässt jenes seltene Gefühl des Hier und Jetzt entstehen.

Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.