Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

© Otto Wesendonck<br/>    Foto: Jens Bruchhaus, München<br />

Otto Wesendonck

geboren 1939 in Dinslaken, Deutschland
lebt und arbeitet in Waakirchen

Sonnenscheiben, 1985

Bronze
197 x 67 x 52 cm

Aus Bronze und Edelstahl schafft Otto Wesendonck seine großformatigen Skulpturen. Ihre Formensprache ist abstrakt, ihr Ausdruck energiegeladen. Organisch fließende Formen treffen auf kantige Körper, matte Oberflächen auf glänzende, Konkaves auf Konvexes. Dadurch entsteht eine Spannung, die sich auf den Raum ausdehnt. „Ich forme Abläufe und Entladungen von plastischen Energien und gieße und baue sie in rhythmischer Gestalt“ (Otto Wesendonck).

Otto Wesendonck studierte von 1960 bis 1967 Bildhauerei an der Hochschule der Künste Berlin und wurde Meisterschüler von Bernhard Heiliger. Zwischen 1971 und 1985 entstanden zahlreiche Großplastiken im öffentlichen Raum.

Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.