Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

© Ekrem Yalcindag<br/>    Foto: Courtesy Kai Middendorff Galerie, Frankfurt<br />

Ekrem Yalcindag

geboren 1964 in Gölbasi, Türkei
lebt und arbeitet in Berlin und Istanbul

La Vie en Rose oder Tanz in Andalusien, 2003

Öl auf Leinwand, auf Holz aufgezogen
Durchmesser, 100 cm

Ekrem Yalcindags bildnerische Sprache ist das Ornament. Doch keine Linie, keine Form und kein Muster, mit dem er netzartig die Leinwand überspannt, wiederholt sich. Mit einem hauchdünnen Pinsel der Stärke Null trägt der Künstler Schicht für Schicht die leuchtenden Farben auf. So entstehen in einem aufwendigen Arbeitsprozess, der oft mehrere Monate dauert, ornamentale Bilder mit einer einzigartigen feinen Reliefstruktur. Yalcindags Malerei nähert sich so alten bildnerischen Techniken wie der Stickerei und dem Mosaik und überführt diese in eine neue, zeitgenössische Ausdrucksform.

Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.